Zwerg Sagittaria – Pflegeratgeber für die Ahle-leaved Arrowhead

Dwarf Sagittaria, eine Süßwasserpflanze, ist auch als Awl-leaf Arrowhead, Ribbon Wapato und Hudson Sagittaria bekannt. Sie sind anfängerfreundlich und robust, was sie automatisch zu einer sehr erschwinglichen Ergänzung für Ihr Aquarium macht. Diese schönen grünen Pflanzen verbessern das Gesamtbild Ihres Aquariums im Vergleich zu Plastikpflanzen, die kein Leben in sich haben.

Fische lieben es! Sie werden Ihre Aquarienwunder oft unter den Blättern finden, die sich alle glücklich fühlen und sich in ihrem natürlichen Lebensraum zu Hause fühlen. Mehr wissen? Lassen Sie uns Ihnen dabei helfen, sehen Sie sich unseren vollständigen Pflegeleitfaden an und erfahren Sie alles, was Sie brauchen.

Hauptspezifikationen

Einige kurze Anmerkungen:

Wissenschaftlicher Name Sagittaria subulata
Herkunft Südamerika und Nordamerika
Kamerad 4-6 Zoll
Familie Alismataceae
Farbe Gemüse
Panzerkamerad 5 Liter
Pflegestufe Einfach
Reproduktion Läufer
Platzierung Mittelweg
Ergänzungen Eisenzusätze (Seachem Fluorish) zusammen mit anderen Aquarien- und Substratdüngern.
Erleichterung Mittel
Bevorzugung von Tankwasser Frisches Wasser

Überblick

Wissenschaftlich als Sagittaria subulata bekannt, gehören sie zur Familie der Alismataceae. Diese Süßwasserpflanzen sind für Anfänger in der Regel sehr anpassungsfähig. Die im Hobby meist anzutreffende Sorte ist anfängerfreundlich, da sie eine einfache Pflegeroutine haben. Außerdem sind die Zwergschützen recht robust und vertragen die meisten Parameteränderungen.

Herkunft und Lebensraum der Zwerg Sagittaria

Dwarf Sagittaria kommt hauptsächlich in den Vereinigten Staaten vor, im östlichen und südlichen Teil, wie z. B. in Kolumbien. Sie werden normalerweise in Küstengebieten gefunden, wo es eine Süßwasser- und Brackwasserumgebung gibt. Sie können sie auch in seichten Gewässern und Flussmündungen finden. Sie wachsen gut in Brack- oder Süßwasser. Sie finden sie in der Regel in submerser oder submerser Form, bei der die gesamte Anlage von oben nicht zu sehen ist.

Aussehen von Zwerg Sagittaria

Die Zwerg-Schildkröten sind wassergesättigte Stauden aus der Küstenregion, mit kurzen Blättern, die fast kleinen Pfeilen ähneln.

Farbe

Die Hauptfarbe dieser Hudson Sagittaria-Pflanzen ist grün.

Kamerad

Der Größenbereich jedes Blattes beträgt etwa 0,04 bis 0,28 Zoll, wobei die Pflanzen normalerweise bis zu 6 Zoll groß werden.

Vorteile von Zwerg Sagittaria

Werfen wir einen Blick auf einige der vielen Vorteile dieser einzigartigen Pflanzen:

  • Ihr schönes Aussehen zieht sofort Ihre Aufmerksamkeit auf sich. Es verleiht Ihrem Aquarium eine wirklich erfrischende Atmosphäre und Ihre Fische lieben es!
  • Zwerg Sagittaria spielt eine wichtige Rolle bei der Sauerstoffversorgung des Aquarienwassers. Neben ihrem frischen, grünen Aussehen ist die Haltung in Ihrem Aquarium also äußerst vorteilhaft.
  • Das Wachstum des Biofilms auf den Blättern der Pflanzen ist wirklich gut. Genau das kann jungen Krebstieren, wie Garnelen oder sogar Fischbrut, als gute Nahrungsquelle dienen.
  • Zwerg Sagittaria ist ein sehr guter Brutplatz. Ihre Deckschicht ist notwendig für eierlegende Fische, die ihre Eier ausstreuen oder gute Verstecke finden, um die befruchteten Eier aufzubewahren.
  • Dwarf Sagittaria bietet das scheuen, gelehrigen Fischen oder Arten, die sich von Natur aus gerne verstecken.
  • Die Zwerg Sagittaria hat wirklich tiefe Wurzeln. Diese brechen die sich in der Substratschicht bildenden Gaseinschlüsse auf. Es ist notwendig, weil diese Gassäcke tatsächlich schädlich sind!

Tankanforderungen für Dwarf Sagittaria

Werfen wir einen kurzen Blick auf ihre Tankanforderungen:

Panzerkamerad

Setzen Sie die Zwerg Sagittaria in einen Tank, der mindestens 5 Gallonen oder größer ist, was das absolute Minimum ist, das sie brauchen, um zu gedeihen.

Substrat

Das Substrat oder die Substratschicht, die Sie für diese Pflanzen auftragen, sollte wirklich reich an Nährstoffen sein. Der Zwerg Sagittaria scheint sehr empfindlich auf Eisenveränderungen zu reagieren, daher sollte ein Mangel unbedingt vermieden werden. Natürlich muss Ihre nährstoffreiche Substratschicht genügend Eisen enthalten, denn es ist notwendig.

  Amazon Sword Plant - Ausführliche Anleitung zur Pflege der Wasserpflanze

Filter

Sie erfordern jedoch keine spezielle Filterung, aber es ist offensichtlich notwendig, eine vorzusehen. Eine gute Filtration ist immer die ultimative Ergänzung für Ihr Aquarium, da sie die meisten wasserbedingten Verunreinigungen und schädlichen Elemente in Ihrem Aquarium entfernt. Zudem hat die Zwerg Sagittaria eine natürliche Sauerstoffqualität, die neben den Funktionen des Filters einfach zum Wohlbefinden Ihres Aquariums beiträgt.

Natur der Aufklärung

Diese Pflanzen benötigen eine moderate Beleuchtungsintensität, aber eine Erhöhung der Intensität trägt nur zu den Vorteilen der Pflanze bei, wie z. B. Wachstum und verbesserte Gesundheit. Dennoch ist eine Überbelichtung über einen längeren Zeitraum ein No-Go, da dies zu einer Veränderung ihrer Farbe führen kann (Rötstich auf Blättern von Grün). Fügen Sie fluoreszierende Beleuchtung (Glühbirnen von T5 oder T8) von letztendlich 3 Watt pro Gallone hinzu.

Ergänzungen

Da sie sehr schlecht auf Eisenmangel in ihrer Ernährung reagieren, ist es am besten, Eisenpräparate zur Hand zu haben, die sie gesund und gedeihen lassen.

Wassertyp für Zwerg Sagittaria

Schauen wir uns die Parameter an:

Härte 2-15 dGH
Temperatur 20-28 Grad Celsius
pH-Wert 6,0-8,0

Härte

Die Dwarf Sagittaria sind ziemlich robust, wenn es um Bereichsänderungen geht, aber der am besten geeignete Gesamthärtebereich sollte bei etwa 2-15 dGH liegen. Das bedeutet nur, dass sie gleichzeitig mit hartem und weichem Wasser umgehen können.

Temperatur

Diese Pflanzen gedeihen bei den meisten Temperaturen weiterhin angenehm, wir empfehlen einen Bereich von 20-27 Grad Celsius.

pH-Wert

Da diese Pflanzen gut zurechtkommen, wenn die pH-Anforderungen nicht richtig erfüllt werden, ist es immer noch großartig, wenn Sie ihnen einen ausgewogenen pH-Wert von etwa 6,0-8,0 geben.

Plantage von Zwerg Sagittaria

Es ist nicht so kompliziert. Sorgen Sie zunächst für ein nährstoffreiches Substrat. Dann sollte das Aquarium, in dem Sie diese Pflanzen platzieren, die erforderlichen Parameter einigermaßen erfüllen. Da Sie bereits eine kurze Vorstellung davon haben, wie eine Zwerg-Sagittaria aussieht, schauen wir uns an, wie man sie pflanzt und legen Sie los!

Schwimmende Methode

Dies ist jedoch unter anderen Aquarianern nicht sehr verbreitet, aber es ist auch eine gute Möglichkeit, einige dieser schönen Pflanzen in Ihr wertvolles Becken aufzunehmen. Es ist kein Problem, mit dieser Methode fortzufahren, da alles, was Sie tun müssen, Ihre Zwerg-Sagittarien auf der Wasseroberfläche schwimmen lässt. Lassen Sie die Pflanzen zunächst sinken, da sie mit der Zeit schwimmen werden.

Der einzige Nachteil dieser Methode ist jedoch das begrenzte Wachstum Ihrer Pflanzen. Die Pflanzen würden aufgrund von Wurzelüberwucherung 6 Zoll nicht überschreiten. Darüber hinaus werden Sie auch dünner werdende Blätter im Vergleich zu normal bemerken. Solange Sie damit einverstanden sind, ist diese Methode sicherlich sehr einfach durchzuführen.

Substratbepflanzungsmethode

Diese Methode ist definitiv die am meisten bevorzugte. In diesem Fall müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Ihr Substrat ernährungsphysiologisch in Ordnung ist. Stellen Sie insbesondere Eisen sicher, dass es keinen Mangel daran gibt. Bei diesem Vorgang müssen Sie lediglich Platz schaffen oder das Substrat leicht umgraben. Stecken Sie danach einfach die Wurzeln in die entstandene Lücke und pflanzen Sie sie vorsichtig in die Aquarienerde. Einfach, oder?

Diese Methode fördert wirklich die Ausbreitung von Ablegern in Ihrem Tank, die später zu separaten Pflanzen heranwachsen. Dann setzt der Teppicheffekt ein und lässt Ihr Aquarium schön und natürlich aussehen.

  Java Moss Complete Care Guide - Vermehrung, Wachstum und Nutzen der Pflanze

Pflege und Wartung von Zwerg Sagittaria

Werfen wir einen Blick auf einige sehr effiziente Möglichkeiten, diese Ribbon Wapatos zu pflegen:

  • Halten Sie Ihre Zwerg-Sagittarie so sauber, wie sie ist Rosettenpflanze. Vergessen Sie grundsätzlich nicht, sie zu trimmen und Überwucherung zu vermeiden. Sie zu zähmen und unter Kontrolle zu halten, lässt diese Pflanzen wirklich schneller wachsen und erzeugt den Deckeneffekt früher, als Sie vielleicht erwarten. Außerdem profitieren die anderen Aquarienkollegen stark von der gesamten Ökosystembilanz des gut gepflegten Beckens.
  • Stellen Sie sicher, dass die Aquarienkameraden oder die in Ihrem Aquarium lebenden Lebewesen bei guter Gesundheit sind. Wenn die Aquarienbewohner, zum Beispiel Fische, gestresst sind oder ein gesundheitliches Problem haben, ist das schlecht für die Biosphäre des Aquariums. Es ist am besten, die Umgebung gesund und stressfrei zu halten, vorausgesetzt, Sie stellen die Zwerg-Sagittarien vor der Quarantäne und bereiten sie vor, bevor Sie sie Ihrem Hauptaquarium hinzufügen.
  • Trimmen ist großartig, aber es richtig zu machen, ist sehr wichtig. Konzentrieren Sie sich auf die Tatsache, dass es sich um Rosettenpflanzen handelt, so dass das Beschneiden der Blätter die natürliche Struktur Ihrer Zwerg-Sagittarien beschädigen kann. Dies wiederum führt zu Unterwuchs oder kleineren Rosetten. Nicht, dass es nicht mehr attraktiv wäre, aber es ist sicherlich gut, sich der Nachwirkungen bewusst zu sein.
  • Eisenmangel ist ein absolutes No-Go, nur zur Erinnerung!
  • Die Beleuchtung muss intakt sein, da sich Veränderungen darin direkt auf ihr Wachstum und ihre Gesundheit auswirken. Kennen Sie Ihr Aquarium einfach gut und folgen Sie den Intensitäten entsprechend. Verfärbungen sollten Sie vermeiden, da diese die Originalität der Pflanze selbst beeinträchtigen. Bestimmte starke Intensitäten können Ihre Pflanze zum Schmelzen bringen und das wollen Sie überhaupt nicht. Während eine schwächere Lichtintensität tatsächlich zu unnötiger Höhe führen kann, nur um nach etwas Licht zu greifen. Halten Sie es also ausgewogen oder hoch, da die gute Seite davon das weitere erwünschte Wachstum fördert.

Vermehrung von Zwerg Sagittaria

Die Vermehrung ist sehr einfach, aber machen wir es Ihnen einfacher. Diese pflegeleichten Pflanzen, Zwerg Sagittaria, sind gute Vermehrer. Mit anderen Worten, es braucht nicht viel, damit es sich durch Läufer ausbreitet. Sie werden schließlich ihr Königreich in kürzester Zeit durch Ihr Aquarium erweitern! Geben Sie einfach ein paar wichtige Dinge an und Sie sollten loslegen können. Mal sehen, was genau zu tun ist.

Machen Sie sich keine Sorgen über ständigen Kontakt oder Überwachung, wenn Sie versuchen, diese Pflanzen zu vermehren. Lassen Sie sie einfach dort, wo sie sind, nachdem Sie sie erfolgreich gepflanzt oder geschwommen haben. Die Zwerg-Schildkröte breitet sich irgendwann von alleine aus, sofern man nichts mit den neuen Trieben macht oder die Vegetation gar nicht abschneidet.

Einige großartige, aber einfachere Möglichkeiten, Ihre Zwerg-Sagittarien zu vermehren:

Neuer Triebisolationsprozess

Alles, was Sie bei dieser speziellen Methode tun müssen, ist, nach neuen knospenden Trieben Ausschau zu halten und sie sofort in einem separaten Aufzuchtbecken oder einer Schale zu isolieren. Es entzieht Ihnen mehr Ressourcen, aber es ist sicher und es lohnt sich. Geben Sie ihnen die bestmögliche Umgebung, um zu gedeihen und zu wachsen, bis sie ihre gewünschte Höhe erreichen, ohne Hindernisse und Aquarienkameraden Ihrer Hauptaquariumart (normalerweise Fische).

Diese Art der Isolierung, wenn Sie versuchen, sie für Ihren Tank vorzubereiten, ermöglicht es Ihnen auch, das Beste aus der Menge auszuwählen und bei Bedarf etwas abzunehmen. Darüber hinaus ist diese Art von Zuchttank ein großartiger Testtank, um die richtigen Parameter, Ergänzungen oder den Einsatz von Düngemitteln besser zu verstehen.

  Anacharis - Der komplette Pflegeratgeber für die Wasserpflanze

Ernährung der Mutterpflanze

Dies erfordert eine gute Beobachtungsgabe. Es ist in Ordnung zu versuchen, alle Pflanzenarten zu vermehren, aber effektiver ist es, sie von Hand zu pflücken. Suchen Sie nach den gesündesten Pflanzen mit kräftigen Blättern, die als „Mutterpflanze“ bekannt sind, und konzentrieren Sie sich darauf, sich durch sie zu vermehren. Je stärker die Pflanze ist, so das Fazit aller Aspekte, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Brotaufstrich qualitativ hochwertiger und einfach besser wird.

Auf diese Weise können Sie Ihre Vermehrung tatsächlich effizienter und gesünder gestalten, da die Mutterpflanzen robuster sind und eine bessere Vermehrungsbilanz aufweisen. Die Multiplikation kann jedoch etwas langsamer sein, als Sie erwarten würden, wenn Sie versucht hätten, sie alle zu bearbeiten, aber immer noch Qualität vor Quantität, oder?

Gut trimmen

Verwenden Sie dafür die besten Pflanzwerkzeuge, da viel davon abhängt, wie Sie Ihre Ziel- und Mutterpflanzen beschneiden. Stellen Sie sicher, dass die Werkzeuge in einwandfreiem Zustand sind, da sie scharf genug sind. Stumpfe Ausrüstung und die Verwendung zum Beschneiden und Schneiden wird die Pflanzen beschädigen und stattdessen können die Pflanzen einfach absterben. Schneiden Sie nur die Ableger mit einem guten Wurzelsystem der betreffenden Mutterpflanzen ab. Finden Sie heraus, wo Sie das Gefühl haben, dass es nicht genug Wachstum gibt, und konzentrieren Sie sich darauf, die Stecklinge dorthin zu bewegen, um Platz für mehr Dwarf Sagittaria zu schaffen, damit sie wachsen und sich weiter vermehren können.

Kompatibilität von Zwerg Sagittaria

Sie sind kompatibel mit einer Vielzahl von Arten, seien es Pflanzen oder Fische. Dennoch gibt es einen schmalen Grat zwischen den Kreaturen, die Sie halten können, und denen, die am Ende nicht die besten für diese Pflanzen sind.

Passende Panzerkameraden

Hier ist eine Liste der bestmöglichen Entscheidungen, wenn es um Panzerkameraden geht:

Pflanzen
  • Glossostigma (Monte Carlo)
  • Anubias nana
Garnelen
  • Garnelen aus Bambus
  • Schwarz-rosa Garnelen
  • Amano-Garnelen
  • Blaue Tigergarnele
  • Blaue Samtgarnelen
  • Kristallrote Garnelen
  • Spirit Garnelen
  • Schneeballgarnelen
  • Rili-Garnelen
  • Vampirgarnelen
  • Rote Kirschgarnelen
  • Grüne Jade-Garnelen
Schnecken
  • Nerit-Schnecken
  • Geheimnisvolle Schnecken
  • Posthornschnecken
  • Japanische Falltürschnecken
Fische
  • Guppy
  • Kirschbarbe
  • Otocinclus-Wels
  • Zwergpanzerwels
  • Rasboras

Unangemessene Panzerkameraden

Einige Arten ernähren sich von Ihrer wertvollen Zwerg-Sagittarie oder behindern sie. Einige ruinieren einfach die Substratschicht, falls Sie sich für den Substrat-Pflanzungsprozess entscheiden (mehr dazu im Abschnitt „Pflanzung von Zwerg-Sagittarien“ oben).

Liste ungeeigneter Partner:

  • Goldfisch
  • Flusskrebs
  • Buntbarsche
  • Kratzen

Überblick

Egal, wer Sie sind, Anfänger oder erfahrener Aquarianer, Sie werden Dwarf Sagittaria lieben. Sie haben jedoch alles, was Sie in einer Wasserpflanze brauchen! Robust, pflegeleicht, einfach zu pflanzen und am wichtigsten, Ihre Aquarienkameraden lieben es. Abgesehen von all diesen Vorteilen haben diese Pflanzen das Aussehen Ihres Aquariums aufgrund ihres vereinfachten Aussehens und eines noch stilvolleren Aussehens wirklich dramatisch aufgehellt. Kaufen Sie jetzt Ihren Wald und geben Sie Ihren Fischen die Atmosphäre eines weichen Teppichs in ihrem eigenen Zuhause.

Ähnliche Pflegeanleitungen, die Ihnen gefallen könnten