Wie richtet man ein bepflanztes Goldfischglas ein?

Ein Pflanzgefäß kann ein schöner Innengarten sein und Sie können damit jeden Raum in Ihrem Zuhause dekorieren. Kleine Aquarien sind nicht ideal für Fische, aber Sie können Schnecken und ein paar Garnelen halten.

Eine bepflanzte Schale braucht weder Filter noch Heizung und ist auch für Anfänger leicht zu pflegen. Die Pflanzen reinigen das Wasser und nutzen auch die Abfälle der Garnelen und Schnecken. So stellen Sie ein bepflanztes Goldfischglas auf:

Gepflanztes Fishbowl-Setup

Einige wesentliche Dinge, die in einem bepflanzten Goldfischglas enthalten sein sollten, sind:

– Substrat

Die Wahl des Substrats hängt hauptsächlich davon ab, ob Sie eines mit oder ohne Nährstoffe benötigen.

Inerte Substrate enthalten keine Pflanzennährstoffe und Sie müssen Düngemittel in die Schüssel geben. Diese Substrate sind einfach zu handhaben, da sie sich im Laufe der Zeit nicht zersetzen. Bei inerten Substraten müssen Sie sich keine Gedanken über Algenwachstum machen.

Aktive Substrate hingegen unterstützen das Pflanzenwachstum mit einer Vielzahl von Nährstoffen. Die Substrate müssen alle paar Jahre ausgetauscht werden und können leicht zu Ammoniakspitzen führen.

Während Kies und Sand in Aquarien sehr beliebt sind, sind sie keine idealen Lösungen, es sei denn, Sie fügen eine nährstoffreiche Deckschicht hinzu. Sie können Fluorit verwenden, das aus Materialien wie Ton und vulkanischer Erde hergestellt wird. Es ist leicht und lässt sich nicht leicht komprimieren.

Ein weiterer Substrattyp, der in Pflanzenschalen verwendet werden kann, ist Wassererde. Sie können unter diesem Substrat eine Sandschicht hinzufügen, die Ihrem Behälter eine natürliche Ästhetik verleiht.

Einige Aquarianer verwenden Blumenerde, aber Sie müssen darauf achten, dass sie unter Wasser bleibt. Wenn Sie Kies verwenden möchten, müssen Sie einen wasserlöslichen Dünger oder Wurzeltabs kaufen, um Ihre Pflanzen zu ernähren.

  Warum ist mein Haustier Fisch gestorben? 6 häufige Gründe

Spülen Sie das Substrat Ihrer Wahl ab, um Staub und andere Verunreinigungen zu entfernen. Sobald das Wasser klar ist, bedecken Sie den Boden der Schüssel 3-4 Zoll, um Pflanzenwurzeln aufzunehmen.

– Wasser

Sobald sich Ihr Substrat am Boden des Behälters befindet, können Sie Wasser hinzufügen. Es muss vorkonditioniert werden, um Chlor, Chloramine und andere schädliche Elemente zu entfernen.

Dem Wasser sollte auch Zeit gegeben werden, Raumtemperatur zu erreichen, die etwa 70-80°F beträgt. Fügen Sie das Wasser langsam hinzu, um das Substrat nicht zu stören.

– Lebende Pflanzen

Sie müssen einige einfach zu haltende lebende Pflanzen für Ihre Schale auswählen.

Javamoos ist beliebt, weil es unter den unterschiedlichsten Bedingungen gedeiht. Es kann in einem Temperaturbereich von 59-86 °F und einem PH-Wert von 5,0-8,0 überleben.

Es schafft Verstecke für Schnecken und Garnelen und bildet bei intensivem Licht Dickichte. Die Anubias Nana wächst langsam, ist aber auch extrem robust. Sie können die Pflanze an Holz oder Steinen befestigen.

Hornkraut wächst schnell und kann schweben, um die Stelle mit dem meisten Licht zu finden. Sie sollten diese Pflanze regelmäßig beschneiden, da sie Ihre Schale leicht dominieren kann. Der Marimo Moss Ball ist eine faszinierende Ergänzung für jeden Panzer.

Diese grünen Kugeln schwimmen im Becken herum und ziehen Schmutz an, und Garnelen wie die Sorte Red Cherry spielen gerne mit ihnen. Andere zu berücksichtigende Pflanzen sind Wasserunkräuter und Froschbisse.

Sie müssen die Wurzeln der Pflanzen fest im Substrat platzieren. Sie können auch Dekorationen wie Treibholz und Steine ​​verwenden, um die Schönheit der Schale zu unterstreichen.

  Was ist die Cotton-Wool-Krankheit bei Betta-Fischen?

– Linderung

Die lebenden Pflanzen brauchen Licht, um zu wachsen, aber Sie sollten direktes Sonnenlicht vermeiden, um das Algenwachstum zu verhindern.

Sie können Pflanzen wählen, die bei normalem Tageslicht gut gedeihen, oder eine kleine 5-10-Watt-LED-Lampe kaufen. Lassen Sie die Lampe 6-8 Stunden am Tag brennen.

Wartung Fischglas

Ein Goldfischglas erfordert zwar wenig Pflege, aber Sie sollten trotzdem darauf achten, dass die Wasserbedingungen ideal für die Pflanzen und Wirbellosen sind.

Ein wöchentlicher Wasserwechsel von 30-50 % wird empfohlen, da ein Goldfischglas kein Filtersystem hat. Die von Garnelen und Schnecken produzierten Abfälle können sich schnell ansammeln und zu Ammoniak und Nitriten führen. Außerdem sollten Sie den Behälter täglich mit entchlortem Wasser auffüllen.

Sie sollten auch das Goldfischglas reinigen, während Sie das Wasser wechseln. Die Dekorationen können entfernt und gereinigt werden, wenn Algen vorhanden sind, und Sie sollten auch das Glas schrubben.

Einige lebende Pflanzen wachsen schnell und müssen gelegentlich beschnitten werden. Hohe Pflanzen können leicht verhindern, dass Licht andere Pflanzen und Wirbellose im Behälter erreicht.

Darf man Fisch in einer Schüssel halten?

Entgegen der landläufigen Meinung sind Goldfischgläser nicht einfacher zu pflegen. Sie erfordern langfristiges Know-how, da die Wasserbedingungen ständig schwanken.

Das größte Problem mit Goldfischgläsern ist, dass sie nicht gefiltert werden, was bedeutet, dass alle Fische, die Sie hinzufügen, in ihrem Abfall schwimmen. Fischabfälle führen zum Vorhandensein von Ammoniak, das sich in größeren Tanks leicht verdünnen lässt.

Goldfische und Kampffische sind die häufigsten Arten in Goldfischgläsern. Goldfische sind eine schlechte Wahl für einen Behälter, weil sie viel Abfall produzieren. Bettas brauchen tropische Temperaturen, die nur mit Hilfe einer Heizung erreicht werden können.

  Wie lange Kampffische leben und wie man ihr Leben verlängert

Sie können eine 5-Gallonen-Schüssel verwenden, um dem Fisch viel Platz zum Bewegen zu geben. Führen Sie wöchentliche Wasserwechsel oder mehr durch, um die Wasserqualität zu schützen. Füttern Sie auch die Fischgerichte, die sie in 3-5 Minuten essen können.

Kann man Garnelen und Schnecken in einem Goldfischglas halten?

Garnelen und Schnecken sind bessere Bewohner für Goldfischgläser. Zwerggarnelen wie Red Cherry Garnelen und Gangschnecken nehmen nicht viel Platz ein und ernähren sich von allen Algen in Ihrem Becken.

Auch ihre biologische Belastung ist gering, was ideal für einen ungefilterten Aufbau ist. Recherchieren Sie beim Kauf von Schnecken ihre ausgewachsene Größe, um sicherzustellen, dass sie nicht aus Ihrem Behälter herauswachsen.

Welchen Glasbehälter können Sie anstelle eines Goldfischglases verwenden?

Du kannst so ziemlich jeden Glasbehälter verwenden, den du herumliegen hast, einschließlich einer Glasvase, eines Einmachglases, eines größeren Weinglases oder eines durchsichtigen Plastikbehälters.

Fazit

Ein bepflanztes Goldfischglas kann ein schönes Herzstück und ein Innengarten sein. Die meisten Fische finden ein Goldfischglas bewohnbar, da die Wasserbedingungen oft stark schwanken. Sie können Garnelen und Schnecken in einem kleinen Behälter halten oder auf einen 5-Gallonen-Tank aufrüsten und Fische halten.