Wie reinigt man ein Fischglas richtig?

Die geringe Größe von Goldfischgläsern macht sie für Aquarianer-Anfänger attraktiv. Sie können pflegeleichte Fische wie Bettas und kleine Gurami in einer Schüssel halten, solange Sie eine hohe Wasserqualität beibehalten.

Normalerweise haben Goldfischgläser keine Belüftung, Filtration oder Heizung, sodass sie aufgrund eines größeren Aquariums viel mehr Wartung benötigen.

Um Ihr Goldfischglas gesund und Ihre Fische glücklich zu halten, beachten Sie die folgende Reinigungsroutine für Goldfischgläser.

Wartung Fischglas

Hier sind die Schritte, um Ihr Goldfischglas für das Angeln vorzubereiten und eine gesunde Umgebung zu erhalten:

– Bereiten Sie das neue Wasser vor

Das Reinigen einer kleinen Schüssel bedeutet normalerweise, 100 % des Wassers durch frisches Wasser zu ersetzen. Während große Wasserwechsel in größeren Tanks vermieden werden, werden sie für kleinere empfohlen, da Goldfischgläsern die Filtersysteme fehlen, die größere Setups haben.

In diesem Zusammenhang werden Wasserwechsel weniger stressig als das Einweichen von Fischen in Kot.

Das neue Wasser sollte aufbereitet werden, um sicherzustellen, dass es für Ihre Haustiere geeignet ist. Kaltwasserfische wie Goldfische werden durch eine drastische Änderung der Temperatur und anderer Wasserparameter aufgeschreckt.

Leitungswasser kann Chlor, Chloramine und andere gefährliche Elemente wie Schwermetalle enthalten.

Chlor verdunstet, wenn das Wasser über Nacht stehengelassen wird, aber die anderen Chemikalien erfordern ein Wasserbehandlungsset. Sie können das Behandlungsset in den meisten Tierhandlungen finden.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Wasser nur die richtigen Tropfen der Behandlung hinzufügen, wie auf dem Etikett des Kits angegeben. Decken Sie den Eimer mit einem Deckel ab, um Verunreinigungen in der Luft zu vermeiden, und lassen Sie ihn über Nacht reifen.

– Bewegen Sie den Fisch in ein vorübergehendes Zuhause

Organisieren Sie ein vorübergehendes Zuhause für Ihre Fische, damit Sie ihr Fischglas gründlich reinigen.

Einige Aquarianer füllen einen kleinen Behälter mit Wasser aus der Hauptschale, um einen Schock für ihre Fische zu vermeiden. Verwenden Sie ein Netz und bewegen Sie Ihren Fisch vorsichtig in den temporären Behälter.

Du kannst deinen Fischen ein Salzbad geben, um alle Parasiten abzutöten, die sich an ihren Körpern festsetzen könnten. Verwenden Sie eine kleine Menge nicht jodiertes Salz und baden Sie Ihr Haustier nicht länger als 15 Minuten.

– Entleeren Sie die Schüssel

Ein Wassersiphon erleichtert das Ablassen des Schmutzwassers und die Reinigung des Kieses. Sie können auch einen Nass-/Trockensauger verwenden und mehrere Lagen Strumpfhosen über die Düse wickeln.

Dieses provisorische Gerät saugt das schmutzige Wasser ab und lässt die Steine ​​in der Schüssel zurück.

  Dekorationen für Betta-Aquarien – die besten Ideen, um Ihre Haustiere glücklich zu machen

Eine andere einfache Möglichkeit, ein kleines Goldfischglas zu entleeren, besteht darin, das Wasser durch ein Sieb laufen zu lassen. Halten Sie das Sieb unter einen Wasserstrahl, um den Inhalt von Schmutz und Ablagerungen zu befreien.

Schütteln Sie das Sieb hin und her und halten Sie es so lange, bis das Wasser darunter klar ist.

Wenn Sie Algen in den Dekorationen der Schüssel bemerkt haben, können Sie diese in einer Wasserstoffperoxidlösung einweichen. Ein halber Teelöffel Wasserstoffperoxid reicht für einen Liter Wasser.

Diese Lösung ist sicher für Ihre Fische, da sie sich nach 24 Stunden in Sauerstoff und Wasserstoff zersetzt.

– Reinigung des Glases

Du kannst Papiertücher oder ein sauberes Tuch verwenden, um das Goldfischglas zu schrubben. Schrubben Sie das Innere des Behälters und verwenden Sie eine kleine, saubere Bürste, um hartnäckige Flecken zu entfernen.

Verwenden Sie keine Reinigungsmittel oder Lösungen auf Seifenbasis, da diese schädliche Spuren für Ihre Fische hinterlassen können. Spülen Sie den Behälter gründlich unter einem Strahl sauberen Wassers aus.

Sobald die Schüssel frei von Flecken ist, trockne sie mit einem sauberen Handtuch ab. Setzen Sie den Behälter mit den sauberen Ornamenten wieder zusammen und füllen Sie ihn mit dem vorbehandelten Wasser.

Verwenden Sie ein Netz, um die lebenden Pflanzen und Fische in das Goldfischglas zurückzubringen.

Wie viel und wie oft sollte das Wasser in einem Goldfischglas gewechselt werden?

Goldfischgläser reichern aufgrund ihrer geringen Größe schnell Ammoniak an. Sie sollten täglich 50-100 % des Wassers wechseln, wenn Sie die unberührtesten Bedingungen für Ihre Haustiere schaffen möchten.

Reinigen Sie den Bodengrund bei jedem Wasserwechsel, um Fischkot und Futterreste abzusaugen.

Erhebliche Wasserwechsel können für Ihre Fische stressig sein, daher ist es wichtig sicherzustellen, dass das Wechselwasser die gleichen Wasserbedingungen wie das Goldfischglas hat.

Kann man Leitungswasser im Fishbowl verwenden?

Sie können Leitungswasser in einem Goldfischglas verwenden, aber es muss vorbehandelt werden, um sicherzustellen, dass es für Fische geeignet ist. Leitungswasser enthält Schwermetalle wie Zink und Verunreinigungen auf Chlorbasis.

Sie können einen Entchlorer verwenden, um Chlor zu entfernen (ich verwende und empfehle den Seachem Prime Wasseraufbereiter, was Sie können bei Amazon kaufen).

Einige Aquarianer lassen das Wasser über Nacht belüften, was eine zeitaufwändige Methode sein kann. Auch wenn Sie nach dem Belüften kein Chlor aus dem Wasser riechen, kann es schädliche Spuren davon geben und Sie greifen lieber zu einem Entchlorer.

  Fischfutter Spirulina: ein ernährungsphysiologisches Kraftpaket

Tierhandlungen führen flüssige Pflegemittel, die Schwermetalle binden und Chloramine und Chlor entgiften. Umkehrosmosefilter reinigen auch Leitungswasser und die besten haben ein 6-Stufen-System für das reinste Ergebnis.

Wie kann man die Wartung eines Goldfischglases reduzieren?

Das tägliche Wechseln des Goldfischglaswassers kann eine lästige Pflicht sein, und Sie können diesen hohen Wartungsaufwand umgehen.

Filter können eine ausgezeichnete Möglichkeit sein, Abfall aus einem Goldfischglas zu entfernen. Schwammfilter bieten ein schonendes Filtersystem für einen kleinen Behälter, und sie sind erschwinglich und einfach zu verwenden. Sie sorgen für die biologische Filterung, die notwendig ist, um Verunreinigungen zu absorbieren.

Der Filter ist mit einem Schwamm ausgestattet, der eine riesige Oberfläche für die Ansiedlung nützlicher Bakterien bietet. Die Bakterien wandeln das Ammoniak in CO2 um und schaffen so eine ungefährliche Umgebung für Ihre Fische.

Schwammfilter kommen in Kombination mit einer Luftpumpe, die mehr Saugkraft stimuliert und Wasser durch den Schwamm drückt. Eine leise Luftpumpe wird empfohlen, da Sie das Goldfischglas in einem ruhigen Bereich Ihres Hauses aufstellen können.

Luftpumpen sorgen für Bewegung des Wassers und verbessern die Sauerstoffversorgung in der Schüssel. Durch das Rühren des Wassers erleichtert die Luftpumpe das Erkennen von Schmutz und Dreck.

Sobald das Wasser ruhig ist, sinkt der Schmutz auf das Substrat und Sie denken vielleicht, dass der Behälter sauber ist, wenn dies nicht der Fall ist. Sobald sich das Wasser jedoch bewegt, können Sie feststellen, ob Sie Ihre Fische überfüttern oder ob Sie den Tank reinigen müssen.

Einige Aquarianer bevorzugen Filter unter Kies, da Schwammfilter in einem kleinen Aquarium viel Platz einnehmen können. Egal für welchen Filter Sie sich entscheiden, denken Sie daran, ihn ordnungsgemäß zu warten.

Gelegentlich müssen Sie Schmutz vom Schwamm abspülen, wobei Sie bedenken sollten, dass der Schwamm alle nützlichen Bakterien enthält. Die Patronen in Bodenfiltern müssen regelmäßig ausgetauscht werden.

Du kannst auch lebende Pflanzen in dein Goldfischglas geben, um das Wasser zu reinigen. Pflanzen bauen Fischausscheidungen ab, reichern das Wasser mit Sauerstoff an und verhindern Algenwachstum. Die Pflanzen verwenden Fischabfälle als Nährstoffe, obwohl Sie aquariumsichere Düngemittel hinzufügen können.

Die besten lebenden Pflanzen sind schnell wachsende und winterharte Sorten. Sie können Javafarn, Anubias, Hygrophila und Hornkraut verwenden. Einige Aquarianer legen Römersalat in Goldfischgläser, wenn ihre Wassertiere dafür bekannt sind, an lebenden Pflanzen zu knabbern.

Was ist der beste Filter für ein Goldfischglas?

Der Zoo Med Nano 10 Außenfilter von Amazon ist ein perfektes Modell für kleine Becken. Das kompakte und platzsparende Design ergänzt die kleinen Goldfischgläser.

  Wie lange leben Aquarienfische?

Sie erhalten einen 10-Gallonen-Außenfilter, chemische Kohlenstoffmedien, biokeramische Medien und einen mechanischen Filterschwamm. Das Sprühstangensystem fördert die Belüftung in Ihrem Goldfischglas.

Durch den leicht zu öffnenden Filterkopf und den abnehmbaren Schlauchanschlussschlauch ist der Filter komfortabel in der Anwendung. Mit diesem Filtersystem können Sie klares und sauberes Wasser erwarten.

Welche Fische kann man in einem Goldfischglas halten?

Ein 5-Gallonen-Goldfischglas kann ein anständiges Zuhause für einen Fisch sein. Sie möchten, dass Ihr Haustier etwas Bewegungsfreiheit hat, und Sie möchten auch die Abfallprodukte verdünnen, die die Fische produzieren. Alles unter 5 Gallonen wird für jeden Fisch stressig sein.

Es gibt mehrere Fische, die erfolgreich in Goldfischgläsern gehalten wurden, darunter:

– Bettas

Bettas sind vielleicht die beliebtesten Fische, die in Goldfischgläsern und anderen kleinen Behältern aufbewahrt werden. Die Fische werden sogar in Bechern aufbewahrt! Während Kampffische kein großes Aquarium benötigen, gedeihen sie in sehr warmen Gewässern.

Sie müssen die Schüssel mit einer effektiven Heizung ausstatten, um geeignete Temperaturen aufrechtzuerhalten. Halten Sie einen Kampffisch in einer Schüssel, da sie gegenüber derselben Art aggressiv sein können.

— Zebra Danios

Die farbenfrohen Körper von Zebrabärblingen schaffen eine schöne Umgebung in einem Goldfischglas. Ihr Name ist eine Ode an die hellen Streifen, die sich horizontal über ihre Körper ziehen.

Zebrabärblinge sind wartungsarm und erschwinglich in der Anschaffung. Zebrabärblinge sind jedoch Schwarmfische und Sie müssen möglicherweise mehrere zusammenhalten.

– Endler Lebendgebärende

Endler-Lebendgebärende sind mit Guppys verwandt und im Aquarium aktiv. Sie brauchen wärmere Temperaturen und Ihr Goldfischglas muss mit einer leistungsfähigen Heizung ausgestattet sein.

Bewahren Sie sie in mindestens 5 Gallonen auf und verwenden Sie eine Feile mit einem sanften Wasserstrahl.

– Funkelnder Gurami

Der Funkelgurami ist farbenfroh und einzigartig, wird aber am liebsten in Schwärmen gehalten. Fügen Sie Ihrem Goldfischglas Steine ​​und Muscheln hinzu, um Gourami Unterschlupf zu bieten.

Fazit

Goldfischgläser stellen angesichts ihrer geringen und restriktiven Größe eine herausfordernde Aufgabe für jeden Aquarianer dar. Ihre Aufgabe ist es, das Wasser so sauber wie möglich zu halten, indem Sie das Wasser täglich wechseln, aber Sie können einen Filter kaufen, um die Arbeit zu erleichtern.

Sie können ein bepflanztes Goldfischglas pflegen, indem Sie schnell wachsende Pflanzen verwenden, um Fischabfälle und andere Giftstoffe loszuwerden.