Was sind Aquarium Airstones? Brauche ich wirklich einen?

Ein Sprudelstein wird auch Aquariensprudler genannt. Es ist eines der wichtigsten Möbelstücke in jedem Aquarium. Die Grundfunktion eines Sprudelsteins besteht darin, gelöste Luft (Sauerstoff) in das Aquarium oder die Aquarien zu führen.

Luftsteine ​​bestehen normalerweise aus porösen Steinen oder Lindenholz. Diese kleinen, kostengünstigen Geräte verteilen Luft effizient im Wasser und eliminieren Geräusche. Sie verhindern auch große Blasen, die in den meisten herkömmlichen Luftfiltersystemen üblich sind.

Wie funktionieren Aquarienausströmer?

Das Wasser im Tank muss umgewälzt werden, genau das macht ein Ausströmerstein. Wenn ein Ausströmerstein an einer Luftpumpe außerhalb des Tanks befestigt wird, beginnt er, winzige Blasen zu produzieren.

Innerhalb weniger Sekunden füllen diese winzigen, mit Sauerstoff gefüllten Bläschen allmählich den Tank. Die vom Sprudelstein erzeugten Blasen füllen nicht nur den Tank mit Sauerstoff, sondern tragen auch zur Zirkulation des Wassers bei.

Wenn die Blasen an die Oberfläche steigen, wird das Wasser in der Nähe des Substrats nach oben gehoben. Da sich dieser Vorgang immer wieder wiederholt, wird das Wasser im Tank effizient umgewälzt.

Vorteile von Ausströmern im Aquarium

Sie können erkennen, dass das Wasser in Ihrem Tank nicht so zirkuliert, wie es sollte, indem Sie einfach auf die Oberfläche schauen. Wenn Sie feststellen, dass die Wasseroberfläche in Ihrem Aquarium ruhig oder ungestört ist, können Sie sicher sein, dass das Wasser nicht ausreichend umgewälzt wird.

Um die Vorteile des Luftsteins besser zu verstehen, müssen wir zuerst die Vorteile der Wasserbewegung im Aquarium verstehen. Hier sind einige der Vorteile der Wasserbewegung oder -zirkulation.

Hilft beim Gasaustausch.

Nehmen wir an, die Wasserzirkulation in einem Aquarium ist wie eine sanfte kühle Brise in einem kleinen stickigen Raum. Wenn das Wasser auf dem Tank richtig umgewälzt wird, werden die gelösten Gase schnell ausgetauscht. Somit bleibt das Wasser zusammen mit den gelösten Gasen am Boden des Tanks gleich, wenn keine Wasserbewegung stattfindet.

  So reinigen Sie ein Aquarium in einfachen DIY-Schritten

Außerdem produzieren Fische und andere Organismen im Becken Gase wie Kohlendioxid, Methan und Stickstoff. Diese Gase müssen in die Atmosphäre freigesetzt werden.

Bewegtes Wasser trägt winzige Sauerstoffbläschen und transportiert diese unerwünschten Gase und transportiert sie an die Wasseroberfläche und gibt sie in die Atmosphäre ab. Außerdem vermischt die Wasserbewegung verschiedene Wasserschichten. Dies kann für die Fische sehr vorteilhaft sein.

Wir wissen, dass das Wasser in der Nähe des Tankbodens mit der Zeit sauerstoffarm wird, weil die Fische meistens am Boden leben. Sauerstoffarmes Wasser wird an die Oberfläche getragen und das sauerstoffreiche Wasser oben zirkuliert.

Körperliche Aktivität.

In einer kleinen Umgebung, wie zum Beispiel kleineren Aquarien, wird den Fischen nicht genug Platz gegeben, um aktiv zu schwimmen, und ihre Bewegungen sind etwas eingeschränkt.

Wenn jedoch eine ausreichende Wasserzirkulation vorhanden ist, erhalten sie die notwendige Menge an körperlicher Aktivität, die für ihr Wachstum und den Aufbau ihrer Muskeln erforderlich ist. Die Wasserzirkulation bietet einen kleinen Widerstand, was für die Fische sehr vorteilhaft sein kann.

Bessere Filterung.

Wie bereits erwähnt, trägt die Wasserbewegung dazu bei, Gase wie Methan, Stickstoff und Schwefel aus der Atmosphäre zu entfernen. Wenn mehr Sauerstoff in den Tank gepumpt wird, wird die biologische Filterung effektiver, da die Wasserbewegung verhindert, dass sich der giftige Abfall am Boden des Tanks absetzt.

Ohne eine ordnungsgemäße Wasserzirkulation sammeln sich Giftstoffe, Stoffwechselabfälle, Schleim und andere ähnliche organische Abfälle auf den Korallen an. Dadurch wird die Rifffiltration erschwert und das Wasser wird innerhalb kurzer Zeit trüb.

Nachdem wir nun alles über die Wasserzirkulation gelernt haben, haben Sie vielleicht bereits erkannt, wie wichtig ein Ausströmerstein ist. Aber welchen bekommt man? Hier sind einige unserer Lieblingssteine:

  Was macht ein Aquarienfilter?

Alle Ausströmer benötigen eine Luftpumpe. Wenn Sie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und Qualität suchen, dann sind Sie bei Tetra Whisper genau richtig. Sie kosten weniger als 10 US-Dollar, sind langlebig, sehen in fast jedem Panzer gut aus und leben mit Sicherheit von ihrem Spitznamen „Flüstern“.

Es gibt nichts Schlimmeres als das ständige Brummen eines lauten Aquarienzubehörs. Es sei denn, Sie mögen so etwas.

Brauche ich einen Luftstein?

Wenn Sie sich diese Frage stellen, denken Sie an das oben erwähnte Beispiel einer sanften Brise und eines stickigen Raums. Die Antwort ist ein klares Ja, egal ob Sie einen Filter in Ihrem Aquarium haben oder nicht, durch das Anbringen eines Sprudelsteins wird die Wasserzirkulation deutlich verbessert.

Das Hinzufügen eines Luftsteins hält das Wasser sauberer, die Fische erhalten mehr Sauerstoff und haben viele gesundheitliche Vorteile für das Leben im Wasser. Ein Luftstein ist auch billig. Es wird nicht einmal eine Delle in Ihrem Geldbeutel hinterlassen.

Welche Arten von Luftsteinen gibt es?

Luftsteine ​​gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Während die Airstones alle für den gleichen Zweck entwickelt wurden, sind einige möglicherweise besser für einen bestimmten Tanktyp geeignet. Mit anderen Worten, nicht alle Sprudelsteine ​​passen perfekt in alle Arten von Tanks. Hier sind die Arten von Luftsteinen, die Sie auswählen können.

Kieselsäure.

Diese Art von Sprudelstein ist die häufigste, die Sie in Aquariengeschäften finden werden. Diese sind in verschiedenen Größen von 1 Zoll bis 12 Zoll erhältlich. Diese Art von Ausströmerstein wird normalerweise in Laboratorien für Studien verwendet. Silica Air Stones sind metallfrei und sie sind weniger teuer. Ihr einziger Nachteil ist, dass sie nicht sehr langlebig sind.

  Wählen Sie den besten Wasseraufbereiter für Ihr Aquarium

Aluminiumoxid.

In Bezug auf die Leistung gibt es keinen großen Unterschied zwischen Silikasteinen und Aluminiumoxidsteinen. Wenn es um Haltbarkeit geht, sind Aluminiumoxid-Ziegel eine bessere Option. Diese Steine ​​können jahrelangem Gebrauch und harter Reinigung standhalten. Diese Steine ​​werden normalerweise in industriellen oder größeren Teichen verwendet.

Aluminiumoxidsteine ​​sind aufgrund ihrer rauen Oberfläche nicht für den Einsatz in Glasaquarien zu empfehlen. Diese können vibrieren und das Glas zerkratzen, wodurch sich mit der Zeit Risse bilden.

Weitere Informationen zu den Arten von Luftpumpen finden Sie auf dieser Seite, auf der Sie auch lernen, wie man sie reinigt.

Wie wichtig ist ein Ausströmerstein – sind sie unbedingt notwendig?

Wenn Sie sich Sorgen um die Gesundheit Ihrer Fische machen, lautet die Antwort ja. Ein Luftstein ist sehr nützlich, wenn Ihr Aquarium einen Filter hat, der von einer Luftpumpe angetrieben wird. Es sorgt dafür, dass der Filter reibungslos und effizient arbeitet. Und natürlich verbessert es das Aussehen Ihres Aquariums.