So senken Sie den pH-Wert in Ihrem Aquarium (vollständige Anleitung für Fischpfleger)

Das Halten von Fischen kann Ihr Hobby sein, aber denken Sie daran, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, zu wissen, was Ihre Haustiere brauchen, wenn Sie dieses Hobby fördern. Die Aufrechterhaltung der Aquarienwasserparameter ist notwendig, zum Beispiel ist es wichtig, den richtigen pH-Wert in Ihrem Aquarium aufrechtzuerhalten. Dies wird Ihren Haustierfisch sicher halten. Wenn Wassertemperatur, Härte und pH-Wert nicht eingehalten werden, kann dies Ihren Haustieren mit verschiedenen Krankheiten schaden. Wissen Sie also, wie Sie den pH-Wert in Ihrem Aquarienwasser senken und die Wassertiere schützen können.

Was ist der pH-Wert und warum ist es wichtig, den pH-Wert zu senken?

Die meisten Aquarianer sprechen davon, den pH-Wert im Wasser auszugleichen oder ihn wöchentlich zu testen. Weißt du, was pH ist? Der Begriff pH steht für die „Kraft des Wasserstoffs“. „H“ ist das Atomsymbol des Elements Wasserstoff und wird großgeschrieben. Das „P“ steht für Macht.

Der pH-Wert ist die säurebasierte Lösung, die von 1-14 reicht. Der pH-Wert hat keinen statischen Zustand und ändert sich für jede Fischart und andere Süßwasser- und Salzwasserarten. Es ist notwendig, den pH-Wert im Aquarienwasser zu senken, da einige Fische sich in Wasser mit hohem pH-Wert unwohl fühlen.

Korrigieren Sie den pH-Wert des Wassers für Süßwasserfische

Es gibt mehrere Süßwasserfische, die üblicherweise von Aquarianern in ihrem Tank gehalten werden. Schauen Sie sich einige gängige Fischarten und den pH-Wert ihres Aquarienwassers an.

  • Kaiserfisch: 6,5-7,0
  • Goldfisch: 7,0-7,5
  • Clown Lukas: 6,0-6,5
  • Axtfisch: 6,0-7,0
  • Harlekin Rasbora: 6,0-6,5
  • Plecostomus: 5,0-7,0
  • Neonsalmler: 5,8-6,2
  • Tigerbarbe: 6,0-6,5
  • Silberdollar: 6,0-7,0
  • Zebrabärbling: 6,5-7,0

Tipps um den pH-Wert im Aquarium zu senken

Plötzliche Änderungen des pH-Werts des Wassers können für die meisten Fische tödlich sein. Mit steigendem pH-Wert nimmt die Toxizität von Chemikalien wie Ammoniak zu. Daher sollte der pH-Wert des Wassers im Aquarium einmal im Monat getestet werden, um das Risiko zu minimieren, dass Ihre Fische an verschiedenen Krankheiten erkranken. Hier sind einige Tipps, um den pH-Wert im Aquarium zu senken.

01

Überwachen Sie den pH-Wert

  Wie richtet man ein bepflanztes Goldfischglas ein?

Achten Sie auf die Parameter des Wassers im Tank, wenn Sie Probleme mit dem pH-Wert in Ihrem Aquarium haben. Kaufen Sie das pH- und Aquarien-Testset, um die Härte, den pH-Wert und die Temperatur des Wassers im Aquarium zu überprüfen.

Der pH-Wert sollte immer alle zwei Wochen getestet werden. Denken Sie daran, den pH-Wert immer zur gleichen Tageszeit zu testen, da es sonst zu Schwankungen des pH-Werts kommen kann.

02

Reinigen Sie Ihr Aquarium

Die regelmäßige Reinigung Ihres Aquariums ist der beste Weg, um Ammoniak zu reduzieren, da es einer der Hauptgründe für den Anstieg des pH-Werts im Wasser ist. Darüber hinaus ist eine Tankreinigung erforderlich, da sie Futterreste und Fischabfälle aus dem Tank reduziert und zur Aufrechterhaltung der Wasserqualität beiträgt. Die Reinigung Ihres Aquariums hilft Ihnen, die Infektion zu kontrollieren und Ihre Haustiere von lebensbedrohlichen Krankheiten fernzuhalten. Indem Sie den Tank reinigen und jede Woche 10 % des Wassers wechseln, können Sie den pH-Wert im Wasser senken.

03

Werte den Filter deines Aquariums auf

Das Filtersystem spielt eine wichtige Rolle bei der Zerstörung der Bakterien im Aquarienwasser, und ein Upgrade des Filtersystems in Ihrem Aquarium kann den pH-Wert des Aquarienwassers senken. Achten Sie darauf, den Schmutz aus dem Biofilter zu entfernen und die Verstopfungen zu beseitigen.

04

Reduzieren Sie wechselnde Dekorationen und Hintergründe

Vermeiden Sie häufige Änderungen in Dekor und Design Ihres Aquariums Es ist eine gute Idee, Ihrem Fischhaus neue Dekorationen hinzuzufügen, aber häufige Änderungen können sich nachteilig auf die Fischarten auswirken, die einen niedrigeren pH-Wert im Wasser benötigen. Fügen Sie dem Aquarium auch keine Muscheln, Kalksteine, Mineralien oder Farbstoffe hinzu, da diese Dinge den pH-Wert des Wassers erhöhen und der Gesundheit Ihrer Haustierfische schaden können.

05

Reduzieren Sie den Belüftungsprozess

  Betta Fish Popeye: Behandlung, Ursachen, Symptome

Wenn Sie Sauerstoff in Ihrem Tank haben, wird es auch Kohlendioxid geben, und das wird den pH-Wert im Tank senken. Die Bubble Sticks, Power Heads und Sprudelsteine ​​erhöhen die Belüftung im Aquarium. Aber Sie müssen den Belüftungsprozess reduzieren, um den pH-Wert in Ihrem Aquarium zu senken. Hören Sie also auf, die Bubble Sticks und Sprudelsteine ​​im Aquarium zu erhöhen.

06

Versuchen Sie, Essig in den Tank zu geben

Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge kann Essig den pH-Wert von hartem Wasser senken. Essig enthält Essigsäure, die durch den Ionisierungsprozess Wasserstoffionen freisetzt. Außerdem verstoffwechseln Bakterien und andere Mikroorganismen in Ihrem Aquarium das Acetat. Gleichen Sie den Essigstand im Tank aus, um den pH-Wert zu senken.

07

Indische Mandelblätter (Catappa-Blätter) zugeben.

Catappa oder indische Mandelblätter sind die natürlichen Lösungen, um den pH-Wert des Wassers zu senken. Bei der Zersetzung der Blätter im Aquarienwasser werden Gerbstoffe freigesetzt. Die Blätter über Nacht einweichen und das Wasser in den Tank geben. Mandelblätter haben auch antibakterielle Eigenschaften, die Fische und andere Wassertiere vor schädlichen Bakterien schützen.

08

Verwenden Sie das Umkehrosmose-Verfahren

Der Umkehrosmoseprozess hilft, das Wasser im Aquarium zu reinigen, indem eine halbdurchlässige Membran verwendet wird. Diese Membran lässt die feinen Wassermoleküle passieren, die 99 % der Verunreinigungen wie Pestizide, Arsen, Toxine und Schwermetalle aus dem Wasser filtern. Dies hilft Ihnen auch dabei, einen stabilen pH-Wert im Wasser aufrechtzuerhalten.

09

Geben Sie Torfmoos ins Aquarium

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, wie Sie den pH-Wert in Ihrem Aquarium nur mit Torf senken können. Torf gibt Gerbsäure und Gallussäure an das Wasser ab, und diese Säuren reduzieren die Wasserhärte und den pH-Wert. Denken Sie daran, dass das Hinzufügen von Torfmoos zum Aquarium eine großartige Möglichkeit ist, den pH-Wert des Wassers zu senken. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn das Wasser in Ihrem Tank gelb wird, da die Farbe keine Nebenwirkungen hat.

10

Halten Sie Treibholz im Aquarium

  Pictus Pflegeanleitung für Welse

Treibholz wird nicht nur zu Dekorationszwecken zugesetzt, sondern kann auch die Farbe des Aquarienwassers verändern und den pH-Wert des Wassers senken. Legen Sie jedoch immer solches Treibholz in Ihr Aquarium, das für Aquarien geeignet ist. Wählen Sie sauberes Treibholz für Ihr Aquarium.

Erfahren Sie mehr über die Pflege eines Aquariums

Neben der Idee, den pH-Wert im Aquarienwasser zu senken, kannst du auch ein paar andere Möglichkeiten nutzen, um ein Aquarium zu pflegen. Sehen Sie sich die verschiedenen Möglichkeiten an, ein Aquarium zu reinigen und zu dekorieren.