So pflegen Sie Ihren neuen Hoplo-Wels

  • Herkunft: Amazonas und Nebenflüsse
  • Maximale Größe: Vielleicht 8 Zoll. Sechs wahrscheinlicher.
  • Gehäuse: 10 Gallonen zu beginnen, dann zu größeren Vierteln aufzusteigen
  • Untergrund: immateriell
  • Besonderheit: Luftatmer
  • Sexuelle Unterschiede: Männchen haben mit zunehmendem Alter dickere Brustflossen
  • Temperatur: 65 bis 85 F
  • Attitüde: Friedlich. Guter Reiniger.
  • Sicherheit: Anfangs schüchtern. Passt sich schnell an.
  • Lebensmittel: Schwerer Esser
  • Zuchtkommentare: Nester anrufen. Männchen sind sehr beschützerisch.

Wer junge Wiedehopfe sieht, kann nicht umhin, von ihrem attraktiven Aussehen – ein bisschen wie ein langgestreckter – beeindruckt zu sein Corydoras-Wels, denen sie in vielerlei Hinsicht ähneln. Sie kosten etwa doppelt so viel wie Corys, was bedeutet, dass sie immer noch erschwinglich sind. Da wir sie nur einen Teil des Jahres sehen, gehen wir davon aus, dass es sich um saisonale Welse handelt.

Messen. Hoplo-Welse kommen normalerweise mit etwa zwei Zoll auf den Markt – eine ausgezeichnete Größe für die meisten Gemeinschaftsaquarien. Diese Jungs, die nach etwa vier Jahren in einem großen Tank 6 Zoll maximal sind, werden auf lange Sicht in Ihren Tank passen.

Zimmer. Da der Wiedehopf irgendwann etwa 15 cm groß wird, werden Sie ihn früher oder später in einem 30-Gallonen- oder größeren Aquarium unterbringen wollen.

Gruppen. Sie können Ihre Wiedehopfe alleine halten, aber sie scheinen es zu genießen, mit Artgenossen herumzuhängen – nicht in den engen Formationen wie Neonsalmler aber eher wie die Cory-Katzen. Sie sind aktiver als die meisten Panzerwelse.

Wasser. Der ursprünglich aus dem Amazonasgebiet stammende Hoplo-Wels stammt wahrscheinlich aus Gewässern mit einem pH-Wert von weniger als 7,0. Kein Problem hier. Sie passen sich sehr schnell an die unterschiedlichsten pH-Werte an.

Hoplos erkundet einfach diese Ornamente (wie die amerikanische Bison) bevorzugen die Weite. Foto: Mark Gerb

Panzerdekor. Wie die meisten Welse wird Ihr Hoplo-Wels jeden Winkel und jede Ritze in Ihrem Aquarium erkunden. Aber wie Cories wird Ihr Hoplo-Wels oft vorne und in der Mitte kommen und in Sichtweite brüten. Sie sind keine Verstecke und es ist ihnen egal, wie Sie Ihr Aquarium einrichten. Wenn Sie Höhlen anbieten, werden sie diese erkunden. Sie sind jedoch nur Teilzeit-Höhlenforscher. Schauen Sie sich unten einige lustige Ornamente an.

  Kann ich meinen Pool in einen Fischteich verwandeln?

Substrat. Das gefleckte Muster Ihres Hoplo-Wels hilft ihm, sich in fast jeden mehrfarbigen Grund einzufügen. Sie sehen am besten auf Volltonfarben aus. Einige Hoplo-Besitzer stellen sie gerne über weißem Sand aus, um sie hervorzuheben.

Lebensmittel. Füttern Sie Ihre neuen Hoplos mit allem, was der Rest Ihrer Fische kauen wird: Flocken, Pellets, Waffeln, Futtersticks, gefrorenes, gefriergetrocknetes oder lebendes Futter. Vielleicht von jedem etwas füttern. Sie fressen sie alle mit Genuss. Sie scheinen jedoch nie an Gewicht zuzunehmen. Wie die meisten Welse kauen sie am liebsten in der Kantine der Nachtschicht. Wie andere Welse passen sie sich schnell an Ihren Fütterungsplan an – normalerweise innerhalb einer Woche.

Geschlechtsbestimmung Sobald sie ausgewachsen sind, entwickeln die männlichen Wiedehopfe dickere Brustflossen. Die Weibchen werden wahrscheinlich immer voller. Es ist so viele Jahrzehnte her, dass ich einen Erwachsenen gesehen habe, ich kann mich nicht erinnern.

Luftatmer. Hoplo-Welse (wie ihre Cory-Cousins) atmen Luft. Das bedeutet, dass Sie sie in wärmerem (sauerstoffarmem) Wasser mit Warmwasserfischen wie Diskus und Uarus halten können. Seriöse Diskuszüchter werden jedoch keine anderen Fische in ihren Diskus mischen.

Temperatur. Aber du musst deine Hoplos nicht aufwärmen. Solange Sie sie zwischen 65 und 85 halten, sind sie glückliche Aasfresser.

Panzerkameraden. Zögern Sie nicht, Ihren Hoplo-Wels mit ähnlich großen süd-, mittel- und nordamerikanischen Cichliden zu halten. Nur wenige südamerikanische Welse koexistieren mit afrikanischen Cichliden. Hoplos wird mit den meisten Arten koexistieren. Sie sind ideal in unbeheizten Goldfischaquarien.

Zu züchten. Seltsamerweise kann kaltes Wasser sie zur Fortpflanzung anregen. Regen (kühleres Wasser) aktiviert ihren Spawn-Trigger in freier Wildbahn. Das einzige Mal, als wir sie brüten sahen, baute das Männchen sein Schaumnest unter einem schwebenden gelben Deckel aus einer Dose Hershey’s Chocolate Sirup. Der Eigentümer bestand darauf, dass die gelbe Farbe einer der Auslöser für die Räumung war. Männchen schützen ihre Nester und Eier sehr. Wahrscheinlich musst du das Weibchen entfernen.

  Die Bedeutung des Gasaustausches im Meerwasseraquarium

Letzte Kommentare. Sauberes Wasser ist für die Haltung der meisten Welse unerlässlich. Verwenden Sie ein gutes Filtersystem und erwarten Sie nicht, dass Ihr Hoplo-Wels alle Ihre Überfütterungsfehler beseitigt.