Pfauenaal – Eine Pflegeanleitung für den Spotfin-Stachelaal

Diese wunderschönen tropischen Süßwasserwunder sind unter dem Namen Peacock Aal bekannt, basierend auf ihren augenähnlichen Flecken um die Rückenflosse. Auch bekannt als Spotfin Spiny Aal, Peacock Spiny Aal oder Siamese Spiny Aal, sieht diese schöne Rasse im Aquarium perfekt aus.

Es ist klar, sie faszinierend zu finden, was sie zum Traum eines jeden Aquarianers macht. Wenn Sie also vorhaben, etwas in Ihrem Tank zu haben, sind Sie hier genau richtig. In diesem Pfauenaal-Pflegeleitfaden führen wir Sie durch jedes Detail, das Sie in die Hände bekommen müssen, bevor Sie Ihr Eigentum fertigstellen.

Hauptspezifikationen

Hier sind einige Schlüsselelemente, die Sie überprüfen sollten, bevor Sie beginnen:

Wissenschaftlicher Name Macrognathus siamensis
Herkunft Südostasien
Lebensspanne 8-18 Jahre
Farben/Muster Gelblich-grüne TaanEyespots in der Nähe des Rückens des Fisches.
Temperament Halbaggressiv
Messen Bis zu 12 Zoll
Essmuster Omnivore
Familie Mastacembelidae
Kompatibilität Kompatibel mit allen außer kleineren oder aggressiveren Arten.
Panzerkamerad 40 Liter
Pflegegrad fortschrittlich
Vorliebe für Wasser Frisches Wasser

Überblick

Der einzigartige Pfauenaal stammt aus der Familie der Mastacembelidae und ist in Asien beheimatet. Obwohl sie aalähnlich aussehen, sind sie eigentlich nur tropische Fische mit einem länglichen Körper. Trotzdem mag es wie eine Herausforderung erscheinen, sich gleich um sie zu kümmern, aber wenn man sich an die Richtlinien hält, geht die ganze Verantwortung wie Butter.

Herkunft und Lebensraum des Pfauenaals

Dieser Pfauenaal stammt aus den Ländern Asiens, genau aus dem Südosten, und kommt am häufigsten am Grund von Gewässern vor. Genauer gesagt sind sie hauptsächlich in Regionen wie Chao Phraya, Mae Klong und Mekong in Südostasien zu finden.

Sie gehören von Natur aus zum Brackwasser, einfach gesagt, diese Süßwasserfische haben nichts gegen ein bisschen Salz. Die natürliche Region, aus der diese Aale kommen, sind normalerweise langsam fließende Flüsse oder stille Gewässer, die ziemlich dicht mit Vegetation und anderen Wundern der Natur und Tierwelt bedeckt sind.

Auftritt von Pauwaal

Pfauenaale haben ein wirklich auffälliges Aussehen, besonders mit ihren markanten Merkmalen, die aus der Perspektive sehr interessant zu beobachten sind.

Lassen Sie uns genauer untersuchen, was uns genau an ihnen fasziniert:

Farbe

Der Pfauenaal hat eine gelbgrüne Basis, die manchmal etwas hellbraun sein kann. Eine markante hellere gelbe Linie scheint den Körper seitlich zwischen der Schnauze und der Schwanzflosse in zwei Hälften zu teilen. Wir gehen weiter zum auffälligsten Merkmal, ihren Augenflecken. Diese augenähnlichen gesprenkelten Muster in der Nähe des Rückens der Fische heben sich gut ab und erinnern uns wahrscheinlich an diese Arten, weil sie alle zusammen so schön aussehen.

Messen

Pfauenwale haben eine aufgezeichnete Größe von bis zu 12 Zoll, daher ist es schwer zu erwarten, dass sie das in Gefangenschaft übertreffen.

Verhalten des Pfauenaals

Pfauenaale überleben meist in der Bodenschicht, sie sind also natürliche Bodenbewohner. Das typische Verhalten von Aalen ist das Graben, so ähnlich verstecken Pfauenaale, die kurz vor dem Graben stehen, ihre Körper gerne in Flussbetten. Dennoch ist es ein Problem, wenn sie anfangen, es im Tank zu übertreiben. Es ist eines der ersten Anzeichen dafür, dass sie nicht genügend Verstecke bekommen. Pfauenaale können gestresst werden, wenn ihre Bedürfnisse nicht erfüllt werden, da sie in diesem Bereich sehr empfindlich sind.

  Black Ruby Barb und einige wichtige Hinweise zur Pflegeanleitung

Sie sind langsame Schwimmer, aber sie haben eine Wandernatur. Das Tempo ist vielleicht nicht schnell, aber der Pfau braucht oft einen größeren Tankbereich, um mehr Platz zum glücklichen Schwimmen zu haben. Außerdem sind sie nachtaktive Tiere, die tagsüber meist nicht sichtbar sind. Die einzige Zeit, in der Sie sie im Spiel sehen können, ist nachts, wenn sie extrem aktiv sind.

Lebensdauer des Pfauenaals

Es kann oft schwierig sein, die genaue Lebensdauer einer Art zu bestimmen, aber im Fall dieses Aals ist es noch schwieriger. Es ist nicht möglich, eine genaue Zeit anzugeben, aber es wurde beobachtet, dass ein Pfauenaal zwischen 8 und 18 Jahren überlebt. Auf jeden Fall ist es unbestreitbar eine ziemlich gute Lebenserwartung.

Pauwaals Diät

Aufgrund ihrer Allesfresser-Diät haben Pfauenaale eine große Auswahl. Gute Fütterungspraktiken helfen den Fischen nicht nur gut zu überleben, sondern ernähren sie als Ganzes. Diese Ernährung und Verjüngung lässt sie wie ihr wahres Selbst aussehen, gesund und glücklich.

Um Ihnen eine gute Vorstellung davon zu geben, was Sie füttern sollten, gehen wir diese Liste durch:

  • Mückenlarven (Insekten)
  • Blutwürmer (Würmer)
  • Kleine tropische Fische
  • Artemia (Wirbellose)
  • Gefrorenes Fischfutter
  • Getrocknetes Fischfutter
  • Lebendes Fischfutter

Tankanforderungen für Peacock

Beckenanforderungen spielen eine große Rolle, besonders wenn Sie ein gut strukturiertes Aquarium mit in Gefangenschaft lebenden Fischen planen. Bei unserem Zielfisch Pfauenaal muss man schon alles geben und gründlich versorgen. Lassen Sie uns Ihnen dabei ein wenig helfen:

Tankdeckel

Die allgemeine Bedeutung eines Tankdeckels besteht darin, zu verhindern, dass die Fische herausspringen. Darüber hinaus schützen sie das Wasser vor Verunreinigungen durch schädliche Fremdpartikel. Pfauenaale sind aufgrund ihrer länglichen Grundform als berüchtigte Springer bekannt. Diese Besonderheit, wenn sie versuchen, dem Panzer zu entkommen, kann ernsthaften Schaden anrichten oder sich sogar als tödlich erweisen, wenn sie in den Tod stürzen. Glücklicherweise verhindert ein Tankdeckel all das.

Panzerkamerad

Eine Tankgröße von mindestens 40 Gallonen ist gut, da sie gerne viel Platz zum Erkunden und Schwimmen in ihrem jeweiligen Aquarienraum haben.

Substrat

Bevorzugt wird ein Untergrund aus feinem Sand oder Kies (schluffig), der weich und rutschig ist. Substrat, das die oben genannten Anforderungen erfüllt, ist erforderlich, da sonst die Grabungsnatur der Tagpfauenaale nicht unterstützt wird und Verletzungen verursacht.

Filter

Pfauenaale produzieren nicht wirklich viel Abfall, aber die Gesundheit des Aquarienwassers würde vom Einsatz eines Filters profitieren. Das allein würde viel dazu beitragen, den Wasserzustand wieder in einen makellosen Zustand zu bringen.

Ornamente

Sie sind Gräber und wir haben im Abschnitt Substrate bereits so viel über sie gelernt. So viel ist jedoch klar, dass sie eine Schicht des feinen Substrats benötigen, um diese Natur zu unterstützen. Dies hebt den Fisch in seinem wahren Selbst hervor, was außergewöhnlich ist. Ansonsten sind genügend Versteckmöglichkeiten wie Treibholz, Höhlen, Pfeifen als Zierde gut.

Linderung

Die Beleuchtung in einem Pfauenaalbecken sollte gedimmt werden. Eine Beleuchtung mit geringer Intensität kommt der Nachahmung von Situationen in ihrem natürlichen Lebensraum am nächsten.

Vorhandensein von Flora

Das Vorhandensein von Schwimmpflanzen und glasverankerten Grasseidenpflanzen eignet sich gut zum Umpflanzen. Der Begriff Wiederbepflanzung wurde verwendet, da diese Aale dazu neigen, die Vegetation beim Graben zu entwurzeln.

  Black Orchid Betta Fish: Pflegeanleitung und mehr

Reinigungsmethode

Die Abfallproduktion bei Pfauenaalen ist nicht hoch, aber das ändert nichts daran, dass Sie das Aquarium richtig reinigen müssen. Es ist notwendig, den Tank in jeder Hinsicht sauber zu halten. Regelmäßiger oder relativ saisonaler Wasserwechsel, die Aufrechterhaltung der richtigen Parameter und die Sauberkeit der Tankwände sind erforderlich.

Wassertyp für Pfauenaal

Die Wasserart bzw. die Wasserparameter sind von größter Bedeutung. Die Gesundheit der Fische hängt ganz davon ab, wie sorgfältig Sie die notwendigen Wasserparameter einhalten. Abgesehen von der Tankgröße oder anderen Anforderungen spielt das Wasserprofil eine wichtige Rolle beim Ausgleich der Tankumgebung.

Schauen wir uns also einige Parameter an, mit denen Sie vorsichtig sein sollten:

Härte 6-25 Stunden
Temperatur 22-26 Grad Celsius
pH-Wert 6,5-7,5

Härte

Für unsere Edelpfauenwale ist ein weiches bzw. mittelhartes und sauerstoffreiches Wasser notwendig. Ihr Fokusbereich ist hoch, wenn es um diesen speziellen Parameter geht, daher ist ein Bereich von 6-25 DH angemessen.

Temperatur

Ein Temperaturbereich von 22-26 Grad Celsius wird entsprechend dem Wohlbefinden unserer Aale benötigt.

pH-Wert

Der pH-Wert steht in direktem Zusammenhang mit der allgemeinen Gesundheit der Fische, daher empfehlen wir, die Bedingungen ihres natürlichen Lebensraums genau zu untersuchen und nachzuahmen. Ein pH-Wert von 6,5-7,5 ist ideal für unsere Fische.

Kompatibilität mit Pfauenaal

Pfauenaale, ob Sie es glauben oder nicht, sind ziemlich fügsam und scheu. Sie werden jedoch als halbaggressiv eingestuft. Es ist also klar, dass sie normalerweise gut mit Fischen zurechtkommen, von denen sie sich nicht ernähren können. Einfach ausgedrückt, der Fisch sollte größer sein als die Größe seines Mauls. Abgestimmt auf ihre Art sind sie durchaus verträglich, sofern der Beckenzustand schön und gemütlich ist.

Passende Panzerkameraden

Um Ihnen eine gute Vorstellung zu geben, nennen wir ein paar solide Freunde, mit denen Sie sie koppeln können:

  • Axtfisch
  • Regenbogen Fisch
  • Rasboras
  • Schwertträgerfisch

Unangemessene Panzerkameraden

Kleine Fische oder aggressivere Fische sind ein No-Go, da man schließlich zur Beute werden und letztere überwältigen kann. Stress oder Beute für Panzerkameraden ist das Letzte, was Sie für Ihren Panzer wollen würden.

Lassen Sie uns Ihnen eine klare Liste präsentieren, was Sie zum Zeitpunkt der Auswahl vermeiden sollten:

  • Kardinalsalmler (alle kleinen Salmler)
  • Guppy
  • Whisker Shrimp (kleinste Garnelen)
  • Andere kleine Wirbellose.

Pfauenaal züchten

Kommen wir zum Thema Pfauenaale züchten, es ist eigentlich sehr kompliziert. Besonders in Gefangenschaft kann es als nahezu unmöglich angesehen werden. Selbst die Erkennung ihres Geschlechts ist komplex, da die Unterschiede unscharf sind. Das Weibchen, das reift, scheint im Vergleich zum Männchen etwas praller zu sein. In freier Wildbahn jagen sich die beiden Fische meist in einem großen Raum, manchmal auch im Kreis während des Brutprozesses. In Gefangenschaft sind die Chancen, dass dies auf natürliche Weise auftritt, jedoch gering.

Pfauenaale legen Eier, die normalerweise klebrig sind. Die Eier heften sich an irgendeine Form von Vegetation wie Schwimmpflanzen, sodass in einem Aquarium auch ein Laichmop funktioniert. Innerhalb von etwa 4 Tagen kann man beobachten, wie die Jungen aus ihren jeweiligen Eiern schlüpfen. Sobald das Eigelb aufgrund der Aufnahme durch die Jungfische weg ist, sollten sie mit reichhaltigen, nahrhaften Lebensmitteln wie Infusorien versorgt werden. Da sie langsam laichen, aber allmählich schwimmen können, ist es gut, sie mit Nauplien zu füttern. Die Brut ist sehr anfällig für Pilzinfektionen, daher muss die Situation mit Vorsichtsmaßnahmen wie Antimykotika und so weiter kontrolliert werden.

  Elephant Nose Fish - Ein detaillierter Pflegeleitfaden für diese aufregende Art

Da das Laichen nicht gerade einfach ist, gibt es mehrere Theorien, um den Prozess anzukurbeln. Annahmen, wie eine ziemlich konstante Zugabe von Süßwasser zu einem geschlossenen Bauwerk, können nicht nur bei Überschwemmungen helfen, sondern auch eine Ausbreitung auslösen. Das gesamte erwähnte Szenario ist in einer realen Aquariensituation fast unmöglich nachzubilden. Die Erfolgsquote ist natürlich sehr gering, wenn es um den erfolgreichen Laichprozess des Pauwaal geht.

Krankheiten des Pfauenaals

Der Aal ist sehr anfällig für Pilzinfektionen, wie wir im Abschnitt Zucht bereits ein wenig erfahren haben. Allerdings sind sie sehr anfällig für Parasiten und Bakterien.

Lassen Sie uns einige Krankheiten auflisten, die die Gesundheit unseres Pfauenaals beeinträchtigen können:

  • Ich- Wir können diese Krankheit auch mit dem Begriff „Weißpünktchenkrankheit„.Ursprünglich bekannt als Ichthyophthirius multifiliis oder wie wir wissen, wird „Ich“ durch einen Parasiten verursacht. Dieser Albtraum einer Aquarienfischkrankheit ist tödlich für die Gesundheit unserer Pfauenaale.
  • Bakterielle und Pilzinfektionen- Pfauenaale haben eine empfindliche Haut, sodass eine minimale Wunde am Körper ein absolutes Fest für Bakterien und Pilze sein kann.

Therapie

Einige Möglichkeiten der Vorbeugung und Behandlung sind wie folgt:

  • Verwendung von Reef-Safe-Medikamenten oder der halben Dosierung normaler Medikamente, insbesondere bei Ich-Krankheit. Es ist bekannt, dass Pfauenaale im Allgemeinen sehr empfindlich auf Medikamente reagieren, daher müssen Sie dies bei der Behandlung berücksichtigen.
  • Sie müssen die Qualität des Aquarienwassers erhalten, indem Sie sich die richtigen Parameter genauer ansehen.
  • Der erkrankte Fisch sollte sofort in einem Behandlungsbecken isoliert werden, um alle medizinische oder kurative Behandlung zu erhalten, die er benötigt, ohne die Krankheit der gesunden Gruppe auszusetzen.
  • Achten Sie auf die Fische auf frühe Anzeichen, da eine frühzeitige Erkennung den Prozess besser unterstützen kann.
  • Vernachlässigung ist sehr riskant und stressig für das Leben der Fische, daher empfehlen wir, sie nicht in diese Position zu bringen.
  • Vermeiden Sie Stress, denn ein gestresster Fisch ist automatisch anfälliger für Krankheiten.

Überblick

Zusammenfassend lässt sich sagen, Pfauenwale sind großartige Arten von immenser Schönheit und komplizierten Details. Sie zu behalten ist nichts für schwache Nerven, aber mit Disziplin und den richtigen Richtlinien passt alles wie ein Puzzleteil. Sie haben interessante Funktionen wie Graben oder weites Schwimmen, etwas, das uns Hobby-Leute in hohem Maße süchtig nach der Panzeroptik hält.

Die Haltbarkeit dieser Schönheiten ist ausgewogen, da sie bis zu 18 Jahre alt werden können! Wenn Sie also vorhaben, diese lohnende Investition zu tätigen, empfehlen wir Ihnen, sich diese Viecher noch heute in Ihr Becken zu holen.

Vergleichbare Pflegeratgeber