Peacock Gudgeon – Eine Pflegeanleitung für Peacock Grundel

Peacock Gudgeon, auch bekannt als „Peacock Grundel“, ist eine wunderschöne Rasse aus den tropischen Süßwasserregionen. Sie stammen aus der Familie Eleotridae in der Ordnung Gobiiformes und der Gattung Tateurndina. Da diese extrem farbenfroh sind, sehen sie in einer Aquarienumgebung absolut umwerfend aus. Wenn Sie also vorhaben, sie zu Ihrer brandneuen Aquarienergänzung zu machen, sind Sie hier genau richtig. In unserem detailgetreuen Pflegeratgeber finden Sie alle Informationen, die Sie suchen. Folgen Sie weiter, um alles zu erfahren!

Hauptspezifikationen

Einige kurze Informationen zu diesen lebhaften Fischen:

Wissenschaftlicher Name Tateurndina ocellicauda
Herkunft Neu Guinea
Lebensspanne 4-5 Jahre
Farben/Muster Rote, schwarze, weiße, gelbe, blaue, silberne Farben und Muster wie Punkte, Streifen.
Temperament Ruhig, gelegentlich aggressiv.
Sich paaren 1-3 Zoll
Essmuster Omnivore
Familie Eleotridae
Kompatibilität Friedliche Fischgemeinschaft.
Panzerkamerad 15 Liter
Pflegegrad Einfach
Vorliebe für Wasser Frisches Wasser
Zu züchten Eierschichten

Überblick

Der Pfauengründling (Tateurndina ocellicauda) ist ein tropischer Fisch von immenser Schönheit. Sie haben eine einfache Pflegeroutine zusammen mit ihrer großartigen Community-Kompatibilität. Mit einer anständigen Lebensdauer von etwa 5 Jahren ist dieser Fisch jeden Cent wert, da selbst die Fütterung viele Möglichkeiten bietet, was seine Vorliebe für Allesfresser widerspiegelt. Sie haben eindeutig mehr auf dem Teller als nur ihre schönen Farben und Kontraste!

Herkunft und Lebensraum des Pfauengründlings

Diese Fische basieren auf Papua, Neuguinea. Abgesehen davon sind Peacock Gründlinge in ganz Australien und Neuseeland zu finden.

Wenn es um ihren Lebensraum geht, bevorzugen sie flache Gewässer wie langsame Bäche und ruhige Teiche. Das Wasser sollte eine dichte Vegetationsschicht haben, vorzugsweise mit einer Temperatur auf der wärmeren Seite.

Aussehen von Peacock Gudgeon

Aquarianer auf der ganzen Welt sprechen von ihrer Lebendigkeit. Diese Peacock Goby Fische werden für ihre Schönheit bewundert. Sie haben eine absolute Farbharmonie, die sich in der Natur oder im eingebauten Aquascape Ihres Aquariums stark abhebt. Diese Gründlinge sind eine gute Wahl für das Ökosystem der meisten Aquarien.

Mit schlanken, langen und ausladenden Körpern haben die Pfauengründlinge eine abgerundete Kopfform. Die Männchen haben einen Nackenhöcker auf der Stirn, was die Unterscheidung etwas erleichtert. Daher sind sie geschlechtsdimorph, da der Kopfbereich der männlichen Varianten etwas runder und ausgeprägter ist als der der Weibchen.

Farbe

Um ihre schönen Farben, Kontraste und Schattierungen genauer zu betrachten, beginnen wir mit der grundlegenden Farbgebung. Es gibt einen typischen silbrigen Farbton mit Blaustichen, aber die Intensität der Farben hängt davon ab. Einige Fische rocken die grundlegende elektrische blaue Stimmung, und einige Fische haben eine verblasste Version davon.

Wenn wir in den Bauchbereich gehen, gibt es eine verblasste gelbe Farbe. Auf dieser absolut wunderschönen Basis haben sie einzigartige, seitlich geneigte, gepunktete rote Streifen. Sie werden sehen, wie sie vertikal durch den Körper des Gründlings laufen, genau in der Länge.

Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf die Flossen richten, können Sie die gleiche Grundfärbung von silberblauen Tönen sehen. Aber dieses Mal wird es mit roten und orangefarbenen Linien kombiniert. Vergessen Sie nicht, an Stellen wie den Flossen etwas mehr Mohn zu bemerken, überall leuchtend gelb. Die Schwanzflosse hat jedoch einen großen augenähnlichen Fleck, der größtenteils schwarz ist. Die ganze Pfauenästhetik stammt von dieser einen Eigenschaft ab, daher der Name Peacock Gudgeon.

Interessante Tatsache: Weibliche Pfaugrundeln haben normalerweise dünne schwarze Streifen im gelben Flossenbereich. Dies erleichtert die Erkennung weiter, abgesehen von der unterschiedlichen Kopfform zwischen den beiden Geschlechtern.

  Odessa Barb - Pflegeanleitung für diesen wunderschönen Cypriniden

Sich paaren

Der Peacock Gudgeon Fisch wächst etwa 1-3 Zoll, manchmal genau etwa 2 Zoll. Weibchen wachsen jedoch kaum über 2,5 Zoll hinaus. Jugendliche brauchen etwa 8 Monate, um ausgewachsen zu sein, und sie erreichen zu diesem Zeitpunkt noch nicht ihre maximale Größe. In den nächsten Monaten erreichen sie auch nach der Reife ihre erwartete Größe.

Verhalten von Peacock Gudgeon

Die Peacock Gudgeons sind normalerweise friedlich und lieben große Gruppen von 6-8. Es ist in Ordnung, sie in einem einzigen Paar zu halten, aber sie bevorzugen besonders die Gruppenoption. Diese Fische stellen aus der Nähe keine Bedrohung für Arten mit ähnlichem Temperament dar.

Bei den männlichen Varianten werden Sie jedoch oft auf etwas Aggression stoßen, wenn Sie in der Gruppe herumschwimmen. Das Sparring ist normalerweise unbeschwert und beinhaltet normalerweise keine Verletzungen. Sie werden sie oft mit Anmut und Freude durch die offenen Räume in Ihrem Aquarium schwimmen sehen und ihre Schönheit vor allen zeigen.

Lebensdauer von Peacock Gudgeon

Ihre Lebensdauer beträgt etwa 4-5 Jahre, vorausgesetzt, Sie kümmern sich gut um sie, füttern sie richtig und beheben ihre Beschwerden so schnell wie möglich. Arbeiten Sie einfach leidenschaftlich nach ihrer Pflege, damit sie in Ihrem Aquarium gedeihen.

Die Ernährung von Peacock Gudgeon

Diese Pfauengründlinge mögen Allesfresser sein, aber sie sind wählerisch in Bezug auf das, was sie konsumieren möchten. Achte nur darauf, dass das Futter, das du ihnen gibst, reich an Proteinen ist.

Sie jagen natürlich:

  • Larven
  • Insekten
  • Kleinere Lebewesen

Hier ist ein gesundes Menü für unsere wertvollen Kampffische:

  • Gefrorene Fischsnacks
  • Lebende Fischsnacks

Wichtige separate Wahlmöglichkeiten:

  • Artemia
  • Mückenlarven
  • Blutwürmer
  • Daphnien

Tankanforderungen für Peacock Gudgeon

Tankanforderungen sind sehr wichtig, wenn es um die Gesundheit unseres wertvollen Pfauengründlings geht. Werfen wir einen kurzen Blick auf das, was wir brauchen:

Tankdeckel

Sie sind zwar nicht produktiv oder so, wenn es ums Springen geht, aber sie haben einige Springtendenzen. Sie werden wahrscheinlich herausspringen, daher ist es am besten, ihnen eine Motorhaube oder eine Tankabdeckung zu geben, um einen unerwarteten Unfall zu vermeiden. Darüber hinaus verhindert der Tankdeckel, dass das Wasser verschmutzt wird, indem verhindert wird, dass sich Staub oder andere schädliche Elemente vermischen.

Panzerkamerad

Sie brauchen eine klassische Tankgröße von 15 Gallonen, aber sie können für alle Fälle mit einem Endergebnis von 10 Gallonen auskommen. Halten Sie sich am besten an die empfohlene Größe, damit Ihre Fische gesund und glücklich bleiben.

Substrat

Ein Substrat aus dunklem Sand eignet sich am besten für diese Grundeln, achten Sie nur auf ausreichend Bewuchs.

Filter

Es gibt keine spezifischen Filteranforderungen, solange sie stark genug sind, um das Ökosystem sauber und gut mit Sauerstoff versorgt zu halten.

Ornamente

Mit Dekorationen wie Hängebrücken und Höhlen können Sie wirklich frei sein. Vergessen Sie nicht, genügend Schwimmraum zu lassen, da diese Fische gerne in Gruppen um Ihr Becken herumflattern.

Erleichterung

Gedämpfte, gedämpfte Beleuchtung funktioniert am besten für Peacock Gudgeons.

Vorhandensein von Flora

Sie mögen das Vorhandensein von Vegetation in ihrem Tank. Auch wenn Sie die Substratschicht vorbereiten, schätzen sie Pflanzen. Werfen wir einen genaueren Blick darauf, welche Vegetationsoptionen wir für unser kostbares Peacock Gudgeon-Aquarium anbieten können:

  • Java-Segeln
  • Java-Moos
  • Wasserglyzinie
  Elephant Nose Fish - Ein detaillierter Pflegeleitfaden für diese aufregende Art

Reinigungsmethode

Eine geeignete Reinigungsmethode ist sehr wichtig, wenn es um die Sicherheit und Wartung des Tanks geht. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie bei der Handhabung Ihres Tanks einem Risiko ausgesetzt sind, wenn Sie nicht die richtigen Verfahren befolgen, um ihn gesund zu halten. Überprüfen Sie die Parameter und sonstigen Bedingungen sorgfältig und wechseln Sie das Aquarienwasser regelmäßig (mindestens 30 %) oder in den richtigen Abständen.

Vergessen Sie neben all diesen wichtigen Punkten nicht, die Seiten des Tanks zu reinigen, am besten mit einem Baumwolltuch. Wir empfehlen, die richtigen Filter zu verwenden und das Becken ausreichend zu belüften.

Wassertyp für Pfauengrundel

Das Wasserprofil muss immer perfekt sein. Viele gesundheitsbezogene Faktoren hängen davon ab, wie die Gesundheit und Langlebigkeit der Fische sowie das gesamte Ökosystem des Tanks.

Schauen wir uns die Parameter an:

Härte 5-12 dKH
Temperatur 22-26 Grad Celsius
pH-Wert 6,5-8

Härte

Sie bevorzugen weiches Wasser, versuchen Sie also, die Gesamthärte zwischen 5 und 12 dKH zu halten.

Temperatur

Die bevorzugte Wassertemperatur liegt auf der wärmeren Seite, halten Sie also einen Temperaturbereich von 22-26 Grad Celsius ein.

pH-Wert

Die Pfauengründlinge mögen ein wenig Säure in ihrem Wasser, daher ist ein pH-Bereich von 6,5-8 ideal.

Peacock Gudgeon-Kompatibilität

Wie wir bereits wissen, sind Pfauengründlinge mit den meisten friedlichen Fischarten ähnlicher Größe kompatibel. Schauen wir uns genauer an, mit wem und mit wem nicht.

Passende Panzerkameraden

Einige geeignete Tankgrößen:

  • Kuhli Schmerle
  • Aschensalmler
  • Harlekin Rasbora
  • Cory Wels
  • Guppy
  • Hummel Grundel
  • Himmlische Perle Danio
  • Apistogramme
  • Spirit Garnelen

Unangemessene Panzerkameraden

Kombinieren Sie diese Schönheiten niemals mit größeren Fischen, da sie am Ende Jagd auf Ihre Pfauengrundel machen könnten. Die meisten aggressiven Fische, wie die Revierfische, mögen ihren Platz. Ein größerer Tank verhindert versehentliche Invasionen, da dies die territorialen Fische anfällig für Angriffe macht und schließlich Ihre wertvollen Grundeln angreift. Kein großer Angreifer ist eine gute Wahl für diese Fische.

  • Tigerbarbe
  • Zwergerbsen-Kugelfisch
  • Axolotl
  • Guramis lieben Perlengurami
  • Cichliden lieben Dovii Cichlids
  • Garnelen wie Kirschgarnelen

Zuchtpfau Gründling

Sie haben Glück, denn es ist nicht sehr kompliziert, diese wunderschönen Geschöpfe zu züchten. Lassen Sie uns Sie also schnell durch den gesamten Prozess führen:

Vorstellung des Zuchtpaares

Die Erkennung steht an erster Stelle, wenn Sie also Ihre Fische in einer größeren Gruppe halten, halten Sie Ausschau nach Potenzialen. Identifizieren und erstellen Sie ein Paar, bevor Sie es schließlich in das Zuchtbecken bringen. Ein Zuchtaquarium ist die sicherste Art, Ihre Fische zu züchten.

Vorarbeit

Halten Sie proteinreiche Lebensmittel bereit oder probieren Sie gesundes Lebendfischfutter. Führen Sie dann einen Wasserwechsel durch und halten Sie das Aufzuchtbecken optimal. Stellen Sie sicher, dass das Wasser heiß ist und über geeignete Filter- und Heizeinrichtungen verfügt. Ein gutes Versteck ist ein Muss, so etwas wie eine künstliche Höhle wird definitiv funktionieren.

Bringen Sie das kultivierbare Paar vorsichtig herein, lassen Sie es sich an die Parameter und alles gewöhnen. Denken Sie daran, sie mit Unterbrechungen zu füttern, da die richtige Pflege nur im besten Interesse des Prozesses ist.

Beginn des Züchtungsprozesses

Im Fall von Pfauengründlingen akzeptiert das Weibchen das Männchen entweder oder lehnt es ab. Die Männchen tanzen ein wenig und lassen ihre schönen Brustflossen aufblitzen, um die Aufmerksamkeit der Weibchen zu erregen, wenn sie zur Fortpflanzung bereit sind.

  Blood Parrot Cichlid – Eine Pflegeanleitung für unseren glamourösen Freund

Nach der Annahme wird das Weibchen in der Höhle oder dem gewünschten Unterschlupf, den Sie angegeben haben, Schutz suchen. Sie legen etwa 50-100 Eier und die klebrigen Eier haften an den Seiten des Unterschlupfs.

Die Mutter geht, woraufhin der männliche Fisch übernimmt. Sie befruchten die Eier und pflegen sie, bis sie bereit zum Schlüpfen sind. Sie werden ein wenig territorial, während sie die Eier schützen, und fächern sich dabei manchmal sogar auf.

Luke

Nach etwa 8-10 Tagen des gesamten Prozesses beginnen die Eier zu schlüpfen. Der männliche oder Vaterfisch kann in der Nähe bleiben oder auch nicht. Die kleinen Jungfische können weitgehend unabhängig leben, manchmal bleibt das Männchen für etwas zusätzliches Futter da. Das Wachstum dieser Jungfische ist nicht das schnellste, also füttern Sie sie weiterhin mit nährstoffreichen Nahrungsmitteln wie Infusorien oder Artemia-Babys. Sie liefern schnell Nahrung und sind mundgerecht genug für den Edelpfauengründling.

Es wird mehr als ein paar Wochen dauern, bis sie frei schwimmen und auf das Hauptbecken vorbereitet sind. Wir empfehlen daher, sie gut im Auge zu behalten, sie richtig zu pflegen und sie weiterhin mit reichlich Futter zu versorgen.

Krankheiten des Pfauengründlings

Die Peacock Gudgeon Ash sind exquisite Kreaturen, die schön und robust sind. Das bedeutet nicht, dass sie nicht von den tödlichen Krankheiten betroffen sein können, die bei den meisten Süßwasserfischen üblich sind.

Einige Krankheiten, die sie neben dem breiten Spektrum an Süßwasserkrankheiten am meisten betreffen:

  • Ich- Es ist eine parasitäre Infektion, die durch einen Ektoparasiten Ichthyophthirius multifiliis verursacht wird, der weiße Flecken auf der Haut Ihres Pfauengründlings verursacht und sich selbst den Namen „Weißpünktchenkrankheit“ gibt.
  • marineblauer Samt Eine Krankheit, die Gründlinge befällt, wird durch den Parasiten Oödinium, a Dinoflagellat. Sie wird auch als Goldstaubkrankheit bezeichnet.
  • Ankerwürmer– Lernaea spp. ist ein Copepod-Parasit, der sich in die Haut des Gründlings eingräbt und dessen Schwanz aus der Hautschicht herausspringt.
  • Haut- und Kiemenwürmer- Der Körper wird mit Schleim bedeckt und die von Hautwürmern befallenen Fische haben eingeklemmte Flossen. Andererseits verursachen Kiemenwürmer Atembeschwerden.
  • Loch im Kopf HLLE, LLD, LLE ist eine häufige Wasser- und Seekrankheit. Es kann Ihren Pfauengrundel töten, da es die Haut um den Kopfbereich beschädigen kann.

Therapie

Einige Möglichkeiten der Behandlung und Vorbeugung sind wie folgt:

  • Stellen Sie ein Behandlungsbecken bereit, in dem die erkrankten Fische sicher separiert werden können.
  • Überwachen Sie den Tank mit Aufmerksamkeit für die Früherkennung von Krankheiten.
  • Achten Sie auf Parameterinstabilitäten, um ihre Gesundheit in Schach zu halten.
  • Stellen Sie sicher, dass die Medikamente, die Sie für Ihren weiblichen Betta wählen, angemessen sind. Wenden Sie sich an einen Experten, wenn Sie es schwierig finden, dies zu sagen.

Überblick

Pfauengründlinge sind wunderschöne Fische mit auffallender Lebendigkeit. Diese einfachen, friedlichen Kreaturen sind im Aquarium so interessant zu beobachten. Besonders zur Brutzeit, wenn das Männchen eine kleine Handlung ausführt, um die Aufmerksamkeit des Weibchens zu erregen. Alles in allem sind sie eine perfekte Ergänzung für Ihr Aquarium, sowohl in Bezug auf das Aussehen als auch auf die Pflege. Sie sind einfach zu halten und können in Ihrer Fischgemeinschaft sehr verbreitet sein. Worauf warten Sie noch, holen Sie sich jetzt eine kleine Gruppe davon.

Ähnliche Pflegeanleitungen, die Ihnen gefallen könnten