Können Sie Wasserpflanzen in Kies anbauen?

Die kurze Antwort lautet ja, Sie können Aquarienpflanzen in Kies anbauen. Diese Pflanzen brauchen nicht unbedingt Erde zum Wachsen. Das Aquarium muss auch nicht neu sein, denn die Anzucht dieser Pflanzen in einem bestehenden Aquarium funktioniert auch.

Kaufen Sie vor dem Pflanzen einige Gummibänder, Teichsteine, die für Aquarienfische unbedenklich sind, und natürlich die Pflanzen, die Sie im Aquarium sehen möchten. Es ist sehr einfach, da Sie nur einen Stein nehmen und ihn mit dem Gummiband an Ihrer Pflanze befestigen müssen.

Der Stein sollte über dem Wurzelteil der Pflanze liegen. Am Ende erhalten Sie eine Pflanze mit einem Gewicht, das sie unter Wasser stabil hält. Denken Sie daran, dass nicht alle Aquarienpflanzen im Kies überleben können. Im Folgenden werden wir über die Pflanzen sprechen, aus denen Sie wählen sollten.

Aber zuerst schauen wir uns den besten Kies für einen bepflanzten Tank an.

Bester Kies für bepflanzte Aquarien

Wenn Sie nach einer guten Art von Kies suchen, in dem Sie Ihre Pflanzen wachsen lassen können, wählen Sie am besten Kies. Ein sehr beliebter Vertreiber von hochwertigem Kies ist Miukada. Ich kann Miukada-Kiesel empfehlen, da sie gut poliert sind und in jedem Heimaquarium schön aussehen.

In jeder ihrer Packungen gibt es eine große Auswahl an Farben, während alle Steine ​​​​in der Größe ziemlich ähnlich sind. Da Steine ​​im Wesentlichen Naturprodukte sind, ist nicht jeder von ihnen perfekt geformt. Miukada ist sich dieser Tatsache bewusst, weshalb sie jedem ihrer Pakete zusätzliche Steine ​​beilegen.

Egal, ob Sie diese Kieselsteine ​​für die Innen- oder Außengestaltung verwenden möchten, Sie werden mit dem Endergebnis zufrieden sein. Obwohl Miukada-Kies ziemlich sauber ist, empfehlen wir dennoch, ihn gründlich zu waschen, bevor Sie ihn in den Tank geben.

  Zwerghaargras: die komplette Pflegeanleitung

Beste Pflanzen, um in Kies zu wachsen

Nun, da Sie wissen, dass Pflanzen in Kies wachsen können, wollen wir sehen, welche Pflanzen dafür am besten geeignet sind.

– Amazonenschwert

Amazonas-Schwertpflanze

Amazonas-Schwertpflanze

Das Amazonasschwert ist eine der anfängerfreundlichsten Kiesaquarienpflanzen. Es verträgt eine Vielzahl von Temperaturen und Lichtverhältnissen. Viele Fischhalter lieben diese Pflanze wegen ihrer schwertartigen Blätter, die mit wenig Aufwand Ihrerseits lang und robust werden.

Der Kies für das Amazonasschwert sollte zwischen 2,5 und 3 Zoll groß sein. Die Wurzeln müssen genügend Platz zum Wachsen haben, daher ist ein lockerer Kies ideal.

– Java-Farne

Der Javafarn ist wahrscheinlich die beliebteste aller Pflanzen auf der Liste. Dieser braucht wenig bis gar keine Aufmerksamkeit, um zu gedeihen, und er sieht auch toll aus. Unabhängig von den Wasserbedingungen passt sich der Javafarn problemlos an fast jedes gut gepflegte Aquarium an.

Es wachsen viele große Blätter, die Ihren Fischen und anderen Aquarientieren Schutz bieten können. Halten Sie das Licht niedrig, da zu viel Licht den Javafarn auf lange Sicht töten kann.

– Anubias

Die Anubias ist ziemlich belaubt und hat eine schöne hellgrüne Farbe, die die Atmosphäre in jedem Heimaquarium aufhellen kann. Sie müssen sie nur richtig pflanzen, vorzugsweise in flachem Kies, und sie gedeiht ohne große Aufmerksamkeit.

Anubias mögen es, mittleren oder hohen Lichtverhältnissen ausgesetzt zu sein. Wenn Sie riesige und gesunde Anubias in Ihrem Becken sehen möchten, brauchen Sie mehr Licht. Möglicherweise müssen Sie dem Kies auch Nährstoffe hinzufügen.

– Valliseria

Die Vallisneria ist eher eine Graspflanze, die in warmen Gewässern in der Natur wächst. Diese Pflanze ist überhaupt nicht anspruchsvoll und kann in kurzer Zeit einen großen Teil Ihres Aquariums bedecken. Auf lange Sicht muss die Vallisneria wiederholt beschnitten werden.

  Wasserglyzinien: die komplette Pflegeanleitung

Andernfalls übernimmt es langsam Ihr Aquarium. Es benötigt eine flache Kiesschicht, um zu gedeihen.

– Cryptocoryne

Die Cryptocoryne Wendtii ist eine weitere dekorative Option. Es ist in einer Vielzahl von Farben erhältlich, so dass Sie eine auswählen können, die zu Ihrem Aquariendekor passt. Was die Wasserverhältnisse angeht, stellt die Cryptocorine überhaupt keine Ansprüche. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass die Beleuchtung immer niedrig ist.

Diese Pflanze benötigt etwa 3 Zoll Kies und Sie müssen sicherstellen, dass die Wurzeln fest angebracht sind.

– Wassergeist

Wassergeist

Beim Water Sprite haben Sie die Wahl, ob Sie ihn in den Kies pflanzen oder einfach im Wasser treiben lassen möchten.

Diese dichten Blattspreiten machen Ihr Aquarium schön. Mit seiner starken Wurzelstruktur wird es kein Problem sein, ihn in einen felsigen Kies zu pflanzen.

Wassergeist ist normalerweise hellgrün und die Stängel sind etwas dunkler.

– Pfeilspitzen (Sagittaria)

Pfeilspitze sagittaria

Die Sagittaria ist eine weitere Graspflanze, die in Ihrem Aquarium großartig aussehen wird. Dieser sieht aus wie Vallisneria, wird aber etwas kleiner.

Sie können es bei schlechten Lichtverhältnissen aufbewahren, wodurch es größer und stärker wird. Bei stärkerem Licht wächst die Sagittaria nicht so stark.

Die Sagittaria hat Wurzeln, die sich leicht im Kies festsetzen und sich auf andere Bereiche des Tanks ausbreiten können.

Müssen Sie Kies in einem Pflanzenaquarium reinigen?

In einem Pflanzenbecken ist die Reinigung des Kieses auf jeden Fall zu empfehlen, allerdings müssen Sie nur die Oberfläche reinigen. Dort können sich Fischabfälle ansammeln und so das Wasser verschmutzen.

Damit will man sich definitiv nicht auseinandersetzen, weil es das chemische Gleichgewicht im Tank nur verschlechtert.

  Die 10 besten Pflanzen zur Reinigung von Aquarienwasser

Was Sie tun müssen, ist, die Oberfläche des Kieses regelmäßig abzusaugen. Der Grund, warum Sie darunter nicht saugen müssen, ist, dass es wertvollen Dünger gibt, von dem sich Pflanzen gerne ernähren.

Indem Sie diesen Mist aufsaugen, entziehen Sie Ihren Pflanzen ihre Nahrung.

Einpacken

Wie Sie sehen, haben Sie eine große Auswahl an Wasserpflanzen, die in Kies gepflanzt werden können. Die hochwertigen Miukada-Kiesel sehen fantastisch aus, egal welche Pflanzen Sie aus unserer Liste auswählen.

Wir haben uns auch darauf konzentriert, Pflanzen zu pflücken, die pflegeleicht und anfängerfreundlich sind.

Beim Einpflanzen in Kies ist lediglich darauf zu achten, dass die Wurzeln fest mit den Kieseln verbunden sind. Wenn Sie es richtig machen, hat die Pflanze eine solide Basis und die Wurzel kann sich von etwas frischem Mist ernähren, der sich unter der Kiesoberfläche ansammelt.