Hornkraut: Pflegeratgeber für diese schöne Wasserpflanze

Ein Aquarium ohne Pflanzen kann nicht nur langweilig aussehen, sondern in den meisten Fällen auch ungesund für die darin lebenden Lebewesen werden. Jetzt verstehen wir, dass für einige von Ihnen der Anbau einer Pflanze mit Fisch entmutigend erscheinen kann. Aber keine Sorge; Es gibt viele Pflanzen, die Sie ganz einfach in Ihr Aquarium stellen können. Eine dieser Pflanzen ist das Hornkraut, über das wir hier sprechen. Vom Aussehen bis zu den Vorteilen, von der Pflanzmethode bis zum Vermehrungsprozess graben wir uns tief in alles ein, was Hornkraut zu bieten hat.

Hauptspezifikationen von Hornwort

Sie können keine Pflanze zu Hause anbauen, wenn Sie ihren Hintergrund nicht kennen. Deshalb listen wir die wichtigsten Eigenschaften eines Hornkrauts auf, die Sie kennen müssen, um es in Ihrem Zuhause zu halten.

Wissenschaftlicher Name Ceratophyllum demersum
Familie Ceratophyllaceae
Pflegestufe Einfach
Sich paaren Bis zu 10 Fuß (120″/ 304 cm)
Wachstumsprozentsatz Schnell
Panzerkamerad 15 Liter
Erleichterung Mäßig
Wasserbedingungen 59–86 °F (15–30 °C), 6,0–7,5 pH, 5–15 dGH

Überblick

Hornkraut gehört zur Familie der Ceratophyllaceae und ist eine Wasserpflanze, die vollständig unter Wasser bleibt, obwohl sie gelegentlich an der Oberfläche zu sehen ist. Sie gilt als eine der am einfachsten zu züchtenden Süßwasserpflanzen, was sie zu einem Liebling von Aquarianern macht, insbesondere von Anfängern.

Es ist auch extrem robust und stellt sicher, dass es unter extremen Bedingungen in freier Wildbahn überlebt. Einfach zu vermehren und schnell zu züchten, ist diese Wasserpflanze genau das, was Sie brauchen, wenn Sie nicht viel Erfahrung mit dem Anbau einer Pflanze in Ihrem Aquarium haben, da sie anspruchslos ist.

Wissenschaftlich heißt es Ceratophyllum demersum, was übersetzt „Horn“ (für „Keras“ auf Griechisch), „Blatt“ (für „Phylon“ auf Griechisch) und „Unterwasser“ (für „demerses“ auf Latein) bedeutet. ).

Herkunft & Lebensraum von Hornkraut

Hornkraut hat seinen Ursprung in Nordamerika und hat langsam und stetig seine Flügel auf alle Kontinente der Welt mit Ausnahme der Antarktis ausgebreitet. Diese Süßwasserart ist tolerant gegenüber einer Vielzahl von Wasserbedingungen, was sie ideal für die Zucht in Gefangenschaft macht. Aus den gleichen Gründen ist es auch eine invasive Art in freier Wildbahn.

Sie können in Bächen, Sümpfen, Gräben, Seen, Teichen und Meeren und anderen feuchten und feuchten Gebieten gefunden werden. Sie wachsen auch als kleines Unkraut in Hinterhöfen und Kulturböden. Sie wachsen übrigens auch in der Rinde riesiger Bäume in tropischen Regenwäldern, die kühl-gemäßigte Regionen haben.

Hornkraut ist von Natur aus kosmopolitisch und obwohl es eine tropische Pflanze ist, kann es in kaltem Wasser überleben, weshalb es auch in Norwegen wächst.

Hornblade-Aussehen

Hornkraut ist eine grüne Stängelpflanze mit kleinen haarigen oder nadelartigen grünen Blättern, die an ihren langen, schlanken Stängeln wachsen und der Pflanze das Aussehen eines haarigen Schwanzes verleihen. Tatsächlich erinnert er in seinem gesündesten Avatar an einen Weihnachtsbaum, der sogar kleine Blüten hervorbringen kann.

Da sie keine natürlichen Wurzeln hat, verankern sie sich mit ihren Blättern im Substrat. Deshalb entwickeln sie Rhizoide. Ohne Gegenmaßnahmen können die verankerten Stängel bis an die Wasseroberfläche des Aquariums heranwachsen. In freier Wildbahn kann es eine Höhe von bis zu 10 Fuß und einen Durchmesser von 2 mm erreichen.

Die Blätter dieser Pflanze werden in Quirlen von sechs bis zwölf produziert. Sie wachsen weniger als einen Zoll und neigen dazu, sich ein- oder zweimal zu gabeln. Die Blätter sind normalerweise dunkelgrün, obwohl sie bei wärmerem Wetter hellere Grüntöne aufweisen können.

Wie oben erwähnt, ist Hornkraut eine blühende Pflanze, bei der sowohl männliche als auch weibliche Blüten im selben Exemplar zu sehen sind, was es zu einer einhäusigen Pflanze macht. Die Blütezeit ist von Juli bis September. Die Blüten sind im Allgemeinen klein, 2 mm groß und haben ringsum braune Blütenblätter. Im Laufe der Zeit entsteht auch eine 4 mm große eiförmige Frucht, aus der drei Stacheln hervorgehen, einer apikal und die anderen beiden basal. Während der Herbstsaison entwickeln Hornkraut Knospen, die schnell auf den Grund des Wassers sinken, um sich in der Frühjahrssaison zu neuen Pflanzen zu entwickeln.

  Die 10 besten Aquarienpflanzen für Goldfische

Vorteile von Hornkraut

Hornkraut ist für eine Reihe von vorteilhaften Aspekten bekannt und kann eine wichtige Rolle für das gesunde Wachstum eines Aquariums spielen. Einige der Vorteile sind wie folgt.

  • Hornkraut hilft bei der Absorption schädlicher Chemikalien, die aus Fischabfällen und Leitungswasser freigesetzt werden, wie Nitrate, Ammoniak, Phosphate und Kohlendioxid.
  • Es hilft bei der Sauerstoffversorgung des Wassers.
  • Durch seine wasserreinigende Wirkung fungiert er als Zweitfilter zum mechanischen Filter im Aquarium.
  • Dieses Wassergenie bietet auch einen Deckel und ein Buffet aus Biofilm, der eigentlich eine Gemeinschaft von Mikroorganismen ist.
  • Die dichten Blätter dienen als toller Aufbewahrungsort für Fischeier.
  • Kleine Fische und Brut (Jungfische) von Erwachsenen nutzen die dicken Blätter dieser Pflanze als Unterschlupf.
  • Es verleiht Ihrem Aquarium eine zusätzliche Textur.
  • Diese Pflanze ist auch dafür bekannt, das Wachstum von Blaualgen zu verhindern.
  • Es dient auch als ausgezeichneter Standort für den Fischbesatz.
  • Es schützt Garnelen vor Angriffen durch andere große Fische in einem Gesellschaftsaquarium.

Tankanforderungen für Hornkraut

Nun, wir haben bereits erwähnt, wie die Vielseitigkeit von Hornwort es bei fast allen Wetterbedingungen außer Schnee bewohnbar macht. Um jedoch eine ideale Umgebung für ihn zu schaffen, müssen wir den Lebensraum des Ortes, von dem er stammt, nachverfolgen. Die wichtigsten Faktoren, die bei der Einrichtung eines idealen Aquariums für ein Hornkraut zu berücksichtigen sind, sind die folgenden.

Panzerkamerad

Aufgrund ihrer schnell wachsenden Natur und relativ großen Größe wird empfohlen, sie in einem Tank zu halten, der mindestens 15 Liter Wasser fasst. Ein kleinerer Tank schafft eine Situation, in der die Pflanze aus dem Tank herauswachsen kann.

Natur der Aufklärung

Unter künstlichem Licht wachsen Hornkraut sogar noch schneller, fast einen Zentimeter pro Tag. Jetzt, obwohl es künstliches Licht zum Überleben braucht, versuchen Sie, die Intensität des Lichts im Tank zu mäßigen. Verwenden Sie kein zu schwaches oder zu starkes Licht. Übrigens müssen Sie auch berücksichtigen, welche Art von Licht die anderen Arten im Aquarium bevorzugen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Wasser klar genug ist, damit das künstliche Licht eindringen kann. Sie können sich auch für natürliches Licht entscheiden, obwohl viele es nicht bevorzugen, weil Sie keine Kontrolle darüber haben.

Filter

Hornkraut reduziert die Belastung des Filters Ihres Tanks, indem es als eigenständiges natürliches Filtersystem fungiert. Es hilft, das übermäßige Vorhandensein von Nitraten, Ammoniak und Nitriten im Aquarienwasser zu reduzieren. Das einzige, was Sie in diesem Bereich beachten sollten, ist, ihn niemals in der Nähe eines Filtereinlasses zu pflanzen, da die Gefahr einer Verstopfung durch Pflanzenreste in dieser Situation extrem hoch ist.

Substrat

Hornkraut funktioniert gut in fast allen Arten von Substraten, aber feinkörniger Sand wird empfohlen, um am Boden des Tanks verankert zu bleiben. Darüber hinaus eignet sich auch Schlammsubstrat gut für diese Pflanze.

Ergänzungen

Hornkraut verbraucht einen großen Teil der Nährstoffe in Ihrem Aquarium. Daher empfiehlt es sich, jede Woche Dünger hinzuzufügen, damit die anderen Fische und Pflanzen in Ihrem Aquarium diesen nicht vorenthalten. Denken Sie jedoch daran, dass zu viel Dünger den Nährstoff im Boden erschöpfen kann.

  Amazon Frogbit - Pflege, Wachstum, Reproduktion, Licht, Wartung

CO hinzufügen2 ist nicht obligatorisch, obwohl es der Umwelt im Inneren niemals schaden wird, solange Sie es in der richtigen Menge tun.

Wassertyp für Hornkraut

Nachdem Sie den Tank für Ihr Hornkraut eingerichtet haben, sollte Ihr nächster Schwerpunkt das Wasser sein, das Sie hinzufügen werden. Lassen Sie sich von uns durch die Tipps führen, die Sie in dieser Branche beachten sollten.

Temperatur

Die vielseitige Natur des Hornkrauts ermöglicht es ihm, in einem breiten Bereich von Wassertemperaturen zu überleben, weshalb Sie die Temperatur im Aquarium zwischen 15 und 30 °C halten können. Versuchen Sie, ein Thermometer im Tank zu installieren, damit Sie die Temperatur immer überwachen können.

pH-Wert

Der pH-Wert des Wassers in einem Becken, in dem Hornkraut gehalten wird, sollte 6,0-7,5 betragen. Mindestens einmal pro Woche sollten Sie den pH-Wert des Aquarienwassers testen.

Härte

Achten Sie darauf, dass die Wasserhärte immer zwischen 5-15 dGH liegt.

Ersatzverfahren

Es ist nie eine gute Idee, das gesamte Wasser auszutauschen, da sich das ökologische Gleichgewicht im Tank plötzlich ändern kann. Egal wie viele Vorkehrungen Sie treffen, es ist wahrscheinlicher, dass Sie nie in der Lage sein werden, die Temperatur, den pH-Wert, den Mineraliengehalt und die Härte des Wassers vollständig zu reproduzieren. Außerdem gehen alle nützlichen Nährstoffe verloren, die die Pflanzen und andere Lebewesen im Aquarium benötigen.

Aus diesem Grund empfehlen wir, jede Woche 25 % des Wassers im Tank auszutauschen. Auf diese Weise behält der Tank die Eigenschaften des alten Wassers und nimmt auch neues klares Wasser auf. Stellen Sie sicher, dass das neue Wasser, das Sie hinzufügen, die gleiche Temperatur, den gleichen pH-Wert, den gleichen Mineralgehalt und die gleiche Härte wie das vorhandene Wasser im Tank hat.

Anmerkung

Reinigen Sie die Beckenwände oder Dekore und das Substrat nicht mit Chemikalien auf Seifenbasis, da dies sowohl den Pflanzen als auch den Fischen in Ihrem Becken schaden kann.

Pflanzverfahren von Hornkraut

Wie oben erwähnt, gibt es zwei grundlegende Möglichkeiten, Ihr Hornkraut zu pflanzen: auf der Wasseroberfläche schwimmend oder auf dem Bodengrund Ihres Aquariums. Welchen Stil Sie auch wählen, beachten Sie die folgenden Aspekte:

An der Oberfläche schweben

Wenn Sie Ihr Hornkraut auf der Wasseroberfläche schwimmen lassen möchten, müssen Sie es nur in Ihr Aquarium werfen. Oberflächenbewohnende Fische wie Hatchetfish bevorzugen schwimmende Hornkraut. Seine schnell wachsende Natur ermöglicht es ihm jedoch, schnell die gesamte Wasseroberfläche zu bedecken und das darunter liegende Licht zu blockieren. Sie müssen sie also regelmäßig beschneiden und ihr Wachstum kontrollieren.

Dies ist kein günstiger Stil für Fische und Pflanzen, die viel Licht bevorzugen.

Auf Substrat gepflanzt

Wir haben bereits in unserem Artikel darüber gesprochen, dass Hornkraut keine eigenen Wurzeln hat. Sie werden durch die unteren Blätter im Substrat verankert. Lassen Sie uns Sie jetzt im Voraus warnen, dass dieses Verfahren etwas schwieriger ist als das letzte. Es erfordert Geschick und Sie müssen auch geduldig genug sein, um die Pflanze ihre unteren Blätter entwickeln zu lassen, die als Anker dienen.

Sie können die Stängel auch in das Substrat stecken und von dort aus wachsen lassen. Darüber hinaus verwenden viele Menschen auch Saugnäpfe, um ihre Pflanzen an Ort und Stelle zu halten. Mittlere bis niedere Fische wie Schmerlen und Salmler bevorzugen auf dem Substrat gepflanztes Hornkraut.

Pflege und Pflege von Hornkraut

Die einzige große Sorge in diesem Sektor ist die schnell wachsende Natur von Hornblad. Diese aquatische Schönheit breitet sich wie Feuer aus, besonders bei sehr intensiver Beleuchtung. Deshalb müssen Sie darauf achten, es hin und wieder zu trimmen, besonders wenn Sie es auf der Wasseroberfläche schwimmen lassen.

  Zwerg Sagittaria - Pflegeratgeber für die Ahle-leaved Arrowhead

Abgesehen davon brauchst Du Dir wirklich keine Sorgen zu machen, solange Du alle oben genannten Tankanforderungen und Wasserbedingungen erfüllst, die diese Pflanze zum Überleben benötigt.

Hornkraut-Vermehrung

Die Vermehrung von Hornkraut ist recht einfach und erfolgt in der Regel ohne Ihr Zutun. Am Hauptstamm des Hornkrauts wachsen mehrere Seitentriebe, die sich schließlich ablösen. Wenn diese Seitentriebe auf den Boden des Tanks fallen, wachsen sie von selbst zu einer neuen Pflanze heran. Wenn sie nicht von alleine abfallen, können Sie ganz einfach mit einer Schere einige Teile abschneiden und damit neue Pflanzen nachwachsen lassen. Es dauert normalerweise einige Wochen, bis die neue Pflanze erscheint und sich entwickelt.

Selten wachsen sie aus einem Samen, und selbst wenn sie es tun, ist es in einer gefangenen Umgebung seltener. In freier Wildbahn sinken die Samen auf den Grund des Wassers und bleiben dort während der Wintersaison und steigen während der Frühlingssaison als neue Pflanzen auf.

Kompatibilität mit Hornkraut

Die Verträglichkeit von Hornwurz mit anderen Fischen ist kein großes Problem, aber es gibt definitiv Fische, mit denen Hornwurz besser verträglich ist als mit anderen. Obwohl ihre Blätter ziemlich fest und nicht anfällig für Biss sind, wird dennoch empfohlen, sie nicht mit Fischen zu halten, die den Ruf haben, zu beißen.

Geeignete Panzerkameraden für Hornkraut

Einige der idealen Mitbewohner für Hornkraut sind die folgenden Arten:

  • Mollys
  • Guppys
  • Schnecken
  • Garnelen
  • Schmerlen
  • Fische säubern

Guramis und Kaiserfische können auch mit dieser Pflanze gehalten werden, aber sie sind berüchtigt dafür, ihre Blätter zu fressen.

Schwierigkeiten beim Anbau von Hornkraut

Abgesehen von seiner schnell wachsenden Natur ist die andere große Hürde, der Sie beim Anbau eines Hornkrauts in Ihrem Tank gegenüberstehen, das Verhalten von Nadeltropfen (Blatttropfen). Normalerweise wirft es mehr Nadeln ab, wenn es zum ersten Mal in den Tank eingeführt wird, und sobald es sich an die Tankumgebung gewöhnt hat, nimmt das Ablösen langsam ab. Wenn es über einen längeren Zeitraum hinweg häutet, kann dies an der hohen Temperatur des Wassers oder einem Mangel an Nährstoffen liegen.

Ein Mangel an Eisen oder eine unzureichende Beleuchtung können die Blätter des Hornkrauts vergilben. Am anderen Ende des Spektrums kann es rot oder braun werden, wenn die Lichtintensität zu hoch ist.

Wissenswertes über Hornkraut

  • Die Blätter des Hornkrauts können rot werden, wenn sie unter intensivem hellem Licht gehalten werden.
  • Es kann sowohl in warmem als auch in kaltem Wasser wachsen.
  • Es ist auch als Fuchsschwanz und Coontail bekannt.

Überblick

Wie wir erfahren haben, sind Hornkraut einfach zu Hause anzubauen und erfordern nicht viel Aufwand von Ihrer Seite. Da sie von Natur aus winterhart ist, spricht sie Anfänger umso mehr an. Darüber hinaus hilft die multifunktionale Funktion sowohl den Fischen als auch der Aquarienumgebung. Sie können personalisieren, wie Sie es in Ihrem Aquarium halten möchten – auf der Oberfläche schwimmend oder auf dem Substrat gepflanzt – je nach dem von Ihnen bevorzugten Stil und den Bedingungen seiner Aquarienkameraden. Abgesehen vom regelmäßigen Beschneiden ist diese Pflanze anspruchslos und lässt sich nicht nur leicht anbauen, sondern trägt auch zur Ästhetik Ihres Aquariums bei.

Ähnliche Wasserpflanzen

Wenn Sie nach mehr Wasserpflanzen suchen, beachten Sie Folgendes: