Halten Sie eine Armee von wirbellosen Meerwasseraquarium-Reinigern in Ihrem Tank

Eine Mischung aus wirbellosen Tieren in Ihrem Meerwasseraquarium kann dazu beitragen, Ihr Meerwasseraquarium sauber, das Sandbett glänzend und Algen in Schach zu halten.

Wenn es um die Auswahl eines Reinigungsteams für Ihr Meerwasseraquarium geht, kann die große Auswahl für den Aquarianer-Anfänger etwas entmutigend sein. Dieser Artikel soll die Auswahl ein wenig erleichtern.

Die Reinigungsmannschaft ist eine Kombination aus wirbellosen Tieren (und manchmal auch anderen Tieren, aber dieser Artikel behandelt nur wirbellose Tiere), die sich jeweils mit einem der folgenden Probleme bei der Aquarienwartung befassen:

  • Algenbekämpfung
  • Sand sieben
  • Abfallkontrolle

Algenbekämpfung

Schnecken, Krebse und Meeresschnecken können alle effektiv zur Algenbekämpfung im Meerwasseraquarium eingesetzt werden. Betrachten Sie die folgenden Schnecken:

  • Astraea-Schnecken
  • Nerit-Schnecken
  • Trochus-Schnecken
  • Turboschnecken

Die meisten Schnecken, die Aquarianer zur Bekämpfung von Algen in ihrem Becken halten, stammen aus vier Familien von Schnecken:

  • Trochidae (Trochus-Schnecken, Margarita-Schnecken)
  • Turbinidae (Turboschnecken, Astraea-Schnecken)
  • Neritidae (Neritschnecken)
  • Cerithiidae (Cerith-Schnecken)

Es ist ziemlich einfach Nerite- und Cerith-Schnecken voneinander zu unterscheiden, aber es gibt viel Verwirrung, wenn es um die beiden häufigsten Schneckenfamilien geht: Trochidae und Turbinidae. Diese Schnecken sind allgemein als Turban- oder Spitzenschnecken bekannt und es gibt viele Arten, die sehr ähnlich aussehen (zu Hunderten).

Sie wissen im Allgemeinen, dass Sie es mit einem Turban oder einer oberen Schnecke zu tun haben, weil die Schale konisch und normalerweise glatt ist (obwohl es manchmal abgerundete Kanten gibt). Es sollte wie ein Turban oder Top aussehen. Eine große Ausnahme ist die Astraea-Schnecke (aus der Familie der Turbinidae), die sternförmige Arme hat.

Sobald Sie wissen, dass Sie einen Turban oder eine Oberschnecke sehen, schauen Sie einfach auf den Deckel (die „Luke“, mit der die Schnecke die Öffnung des Gehäuses schließt), um festzustellen, um welche Familie es sich handelt. Wenn es einen braunen und leicht verhornten Deckel hat, gehört es zur Familie Trochidae; wenn es einen weißen Deckel hat, gehört es zur Familie Turbinidae.

  Der definitive Leitfaden zur Aquarienbeleuchtung

Schnecken aus beiden Familien sind Algenfresser, aber sie kümmern sich nicht um alle Algen. Grasende Schnecken aus diesen beiden Familien ernähren sich ausschließlich von Kieselalgen, Dinoflagellaten und Mikroalgen, also müssen Sie andere Tiere hinzufügen, um sich um andere Algen zu kümmern. Stellen Sie sich folgende Situation vor:

  • Cerith-Schnecken
  • Seehasen
  • Salatschnecken
  • Smaragdkrebse

Alle diese Tiere sind effektive Pflanzenfresser, aber Pfund für Pfund sind Seehasen die besten Algenbekämpfungstiere, die für das Heimaquarium erhältlich sind. Machen Sie sich in einem ausreichend großen System keine Sorgen über das „Einfärben“, sondern recherchieren Sie, bevor Sie einen Seehasen hinzufügen. Die Smaragdkrabbe ist eine Seltenheit in der Krabbenwelt, da sie größtenteils pflanzenfressend ist.

Sand sieben

Salzwasseraquarien mit Sand eignen sich am besten für sandsiebende Wirbellose, die den Sand bewegen und umrühren. Einige der besten Optionen sind:

  • Nassariusschnecken
  • Sand sieben Seesterne
  • Tigerschwanz-Gurken

Wenn Sie ein Sandbett haben, sind Nassariusschnecken sehr zu empfehlen. Sie werden etwa einen Zentimeter lang und langlebig. Sandsiebende Seesterne können auch ausgezeichnete Sandbettreiniger sein, obwohl einige Riff-Enthusiasten sich dagegen entscheiden, sie zu behalten, da sie den Sand von allem essbaren Material (selbst den guten Sachen) befreien können. Trotz allem, was Sie vielleicht gehört haben, ist die Tigerschwanz-Seegurke ein großartiger Riffbewohner. Es ist ein Pflanzenfresser, der den Sand förmlich aufsaugt, Bakterien und Mikroalgen verzehrt und ihn dann als blitzsauberes Substrat weitergibt. Sie müssen sich nur um Toxizität sorgen, wenn das System zu klein ist (weniger als 50 Gallonen), aber recherchieren Sie trotzdem.

Abfallkontrolle

Detritus umfasst Essensreste, Tierabfälle, tote Tiere, Tierkot usw. Betrachten Sie zur Abfallkontrolle die folgenden Tiere:

  • Hummelschnecken
  • Nassariusschnecken
  • Cerith-Schnecken
  • Blue Leg Reef Einsiedlerkrebse
  • Scharlachrote Riff-Einsiedlerkrebse
  • Sally Lightfoot Krabben
  Live Rock für Meerwasseraquarien

Mit einer durchdachten Kombination der hier aufgeführten Tiere können Sie ein sehr effektives Reinigungsteam für Ihr Meerwasseraquarium haben.