Black Molly Care Guide (Ernährung, Aquarium und Zucht)

Einer der häufigsten Süßwasserfische im heutigen Aquarienhobby und oft der ungewöhnlichste ist der Black Molly.

Im Gegensatz zu den anderen Arten von Molly-Fischen, die in der Aquaristik erhältlich sind, erhält der Black Molly die meisten seiner Eigenschaften durch Zucht in Gefangenschaft, und Sie würden es schwer haben, einen in freier Wildbahn zu finden.

Es ist ziemlich offensichtlich, woher die Black Molly ihren Namen hat, aber was nicht so klar ist, ist, wie sie eine so dunkle, ausgeprägte Farbe bekommen hat.

Fast alle Black Mollies werden mit einem schweren Fall von Melanismus geboren, einer Hauterkrankung, die das Gegenteil von Albinismus (dem Fehlen von Farbpigmenten) ist.

Während die meisten Black-Molly-Fische komplett schwarz sind, kann man sie manchmal mit einem gelben Streifen finden, der die Rückenflosse herunterläuft, oder mit einer leicht silbrigen Farbe an den Flanken.

Schwarze Mollies sind relativ klein, wobei die Männchen bis zu 3 Zoll groß werden und die Weibchen oft ein paar Zentimeter größer werden.

Ihre Lebensdauer hängt vollständig davon ab, wie gut sie gepflegt werden, aber im perfekten Szenario können Black Molly-Fische bis zu 5 Jahre in Gefangenschaft leben.

Perfekte Aquarienbedingungen für Black Molly Fish

Schwarzes Molly-Tanktop

Das erste, was Sie bei der Einrichtung Ihres Tanks für Black Mollies beachten sollten, ist das Verhältnis der beiden Geschlechter.

Schwarze Mollies sind im Allgemeinen friedliche Gemeinschaftsfische, aber mehrere Männchen, die im selben Tank gehalten werden, können aggressiv werden, und Weibchen, die den Männchen zahlenmäßig überlegen sind, werden tendenziell belästigt.

Das optimale Verhältnis, das wir empfehlen, ist 3 Weibchen pro Männchen. Männliche Mollys sind aggressive Züchter. Wenn Sie also mehr Weibchen geben, wird die Aufmerksamkeit zwischen ihnen aufgeteilt, wodurch verhindert wird, dass ein Weibchen ständig Aufmerksamkeit erhält.

Wenn Sie dieses Verhältnis nicht oder nur annähernd einhalten, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre Weibchen zu gestresst sind, um zu fressen, und möglicherweise sterben.

Es wird oft angenommen, dass Black Mollies am besten in Brackwasser serviert werden, aber das ist überhaupt nicht der Fall. Sie können zwar in fast allen Wasserverhältnissen überleben, werden aber besser in Süßwasserbecken gehalten.

  Was ist der beste Filter für ein Goldfischglas?

Mollys mögen Platz, um sich zu bewegen, und da Sie sie in größeren Gruppen halten sollten, um unnötige Belästigungen oder Aggressionen zu vermeiden, benötigen Sie ein Becken, das groß genug ist, um sie unterzubringen.

Die beste Tankgröße für einen Black Molly beträgt mindestens 20 Gallonen, aber wenn möglich, wäre ein 45-Gallonen-Tank viel besser.

Sind Mollyfish aggressiv?

In Bezug auf pH-Wert und Temperatur empfehlen wir, Ihre Black Mollies in Wasser zwischen 70 und 80 Grad Fahrenheit zu halten, mit einem pH-Wert, der näher am härteren, alkalischeren Ende des Spektrums liegt (7,5 – 8,2).

Mollys reagieren sehr empfindlich auf Änderungen der Wasserparameter, daher ist es wichtig, dass Sie die Aquarienumgebung so konstant wie möglich halten.

Schwarze Mollies lieben bepflanzte Aquarien, also je mehr Pflanzen Sie haben, desto besser. Die Pflanzen sorgen nicht nur dafür, dass sich die erwachsenen Fische wohler fühlen, sondern sie erhöhen auch die Überlebensrate der Jungfische.

Mollys sind berüchtigt dafür, ihre Jungen zu fressen, daher wird es Ihre Zuchtbemühungen erheblich unterstützen, wenn Sie ihnen einen Platz zum Verstecken bieten. So ziemlich jede Pflanze wird es tun, aber hier sind ein paar, die wir empfehlen würden:

  • Java-Farne
  • Amazon Schwert
  • Java-Moos
  • Hygrophila

Filterung für Black Molly Aquarien

Die meisten Filter funktionieren gut, um Black Mollies zu halten, also hängt es ganz davon ab, wozu Sie derzeit Zugang haben oder was Sie sich leisten können. Während viele andere Fischhalter einen Kanisterfilter empfehlen, sind sie unserer Meinung nach etwas überteuert, wenn es um die Haltung von Mollies geht.

Ein einfacher Hängefilter ist günstiger und stört die Wasseroberfläche weniger als die meisten anderen Filtertypen. Mollys schwimmen auf der Suche nach schwimmendem Futter gerne an der Oberfläche, daher empfehlen wir, einen Filter zu wählen, der die Oberfläche so glatt wie möglich macht.

Was fressen schwarze Mollys?

Das Füttern von Black Mollys ist recht einfach, da sie gerne eine große Auswahl an verschiedenen Lebensmitteln fressen, die Sie wahrscheinlich bereits herumliegen haben.

Erstens sind schwarze Mollies Algenfresser. Wenn Ihr Aquarium also anfällig für Grünalgenausbrüche ist, werden Ihre schwarzen Mollies dazu beitragen, dass die Dinge nicht schlimmer werden.

  Top 5 Salmler für Anfänger

Mollys sind Allesfresser. Um ihre Ernährung so natürlich wie möglich zu halten, empfehlen wir, ihnen eine Vielzahl von Wirbellosen sowie Pflanzenmaterial und etwas Detritus zu füttern.

Als Allesfresser benötigen Mollys eine kleine Menge Gemüse in ihrer Ernährung, um zu überleben. Sie essen fast jedes grüne Gemüse, aber wir empfehlen, sich an Zucchini, Gurken und Erbsen zu halten. Sie sollten darauf abzielen, sie mindestens einmal pro Woche mit Gemüse zu füttern, aber zweimal, wenn Sie können.

Grundlage der Ernährung von Black Molly sollte ein hochwertiges Flockenfutter sein, wie zum Beispiel TetraMin Flake von Tetra. Wir bekommen unsere von Chewy.com, es kostet weniger als 5 US-Dollar pro Behälter und es ist das beste Flockenfutter, das ich je verwendet habe. Es zerfällt leicht und zersetzt oder trübt Ihr Wasser nicht wie viele billige Flocken.

Ergänzen Sie das Flockenfutter mit Lebend- oder Frostfutter wie Mückenlarven, schwarzen Würmern, Wasserflöhen und Artemia. (Meine kann nicht genug davon bekommen diese Artemia).

Wie bei den meisten Fischen bevorzugen die Black Mollies Lebendfutter, aber wir wissen, wie schwierig es manchmal sein kann, sie zu finden, also ist Tiefkühlkost definitiv das Nächstbeste.

Wie man Black Molly Fish sext

Wie bei den meisten anderen Lebendgebärenden könnte die Geschlechtsbestimmung eines Black Molly nicht einfacher sein.

Die Weibchen sind immer größer als die Männchen, und die Männchen sind an ihrem Gonopodium zu unterscheiden, einer Afterflosse, die wie ein Haken geformt ist und dazu dient, sich an die weiblichen Mollyfish zu heften, wenn sie bereit sind, Sperma abzugeben.

Wie man Black Molly Fish züchtet

Wenn Sie sich an die allgemeine Empfehlung eines Verhältnisses von drei Weibchen zu einem Männchen halten, wird sich die Zucht in der Regel von selbst erledigen. Männliche Mollys sind in ihren Brutgewohnheiten unglaublich aggressiv. Solange der Tank so eingerichtet ist, dass es den Mollys bequem ist, können Sie in ein paar Monaten mit Molly-Brut rechnen.

Einige Leute halten die Männchen und Weibchen nach der Befruchtung zusammen und andere bringen die Weibchen in einen separaten Tank. Wir haben keine Vorlieben, also liegt es ganz bei Ihnen.

  6 Ursachen für den Betta Fish Vertical Death Hang & was zu tun ist

Wenn Sie jedoch daran denken, das Weibchen in ein separates Becken zu bringen, empfehlen wir, mindestens eine Woche zu warten, bevor Sie dies tun, um die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt aufgrund des Stresses des Umzugs zu verringern.

Black Molly züchten

Wie wir bereits erwähnt haben, braucht die Black Molly Fry viele Pflanzen, in denen sie sich verstecken kann, wenn sie überleben soll. Mollys sind nicht die aufmerksamsten Eltern im Aquarium, also fressen sie alles, was ihnen ins Auge fällt.

Ob das Weibchen Molly trächtig ist, erkennen Sie an der Afterflosse, die einen dunklen trächtigen Fleck aufweisen sollte. Andernfalls sollte die deutliche Zunahme der Fülle ein solider Hinweis darauf sein, dass sie einige Brut trägt.

Die Anzahl der zu erwartenden Jungen hängt vom Alter der Eltern ab, aber im Durchschnitt werden Sie zwischen 40 und 100 Jungen pro Geburt sehen. Der gesamte Prozess von der Befruchtung bis zur Geburt dauert normalerweise zwischen 6 und 8 Wochen, aber wir hatten Fälle, in denen die Tragzeit nur 4 Wochen betrug.

Die kleinen Jungen benötigen nach der Geburt keine besondere Behandlung und ihre Ernährung entspricht von Anfang an der ihrer Eltern. Eine Flocke von guter Qualität wie TetraMin gemahlener Fisch, kleine Artemia, Wasserflöhe oder Mikrowürmer reichen bestimmt aus.

Um eine volle Entwicklung zu gewährleisten, empfehlen wir, Ihren neugeborenen Jungen mindestens 3- bis 4-mal täglich zu füttern.

Black Molly Geeignete Panzerkameraden

Black Molly-Fische sind friedliche Gemeinschaftsfische, die glücklich mit fast allen anderen friedlichen Gemeinschaftsfischen koexistieren. Einige der Fische, die wir erfolgreich mit unseren Black Mollies gehalten haben, sind Guppys, Danios, Salmler, andere Mollies, Schwertträger, Gouramis, Platys und sogar weibliche Kampffische.

Schwarze Mollies koexistieren im Allgemeinen harmonisch mit anderen viviparen Tieren, aber wie wir bereits erwähnt haben, haben vivipare Tiere den Ruf, ihre Nachkommen zu fressen. Wenn Sie also daran interessiert sind, vivipare Tiere in einem Gemeinschaftsaquarium aufzuziehen, stellen Sie sicher, dass es viele Pflanzen für die Jungen gibt darin zu verstecken.