Beste Pflanzen für ein Betta-Aquarium

Bettas (siamesische Kampffische) gehören zu den auffallend schönen Fischen, die Sie in Ihrem Aquarium halten können. Sie sind äußerst schön anzusehen und ihr fesselndes Verhalten wird Sie rund um die Uhr unterhalten. Um ihren natürlichen Lebensraum in Ihrem Tank nachzubilden, müssen Sie nicht nur sicherstellen, dass Sie die richtigen Tankanforderungen erfüllen und die erforderlichen Wasserbedingungen aufrechterhalten, sondern Sie müssen auch Wasserpflanzen in ihrem Tank halten.

Darum geht es heute in unserem Artikel. Wir teilen Ihnen mit, welche Wasserpflanzen mit Ihren Kampffischen kompatibel sind, damit sie sich wohlfühlen. Aber bevor wir das tun, lassen Sie uns Ihnen sagen, warum Sie Pflanzen mit diesen wunderbaren Kreaturen halten sollten. Also durchziehen.

Warum ist es wichtig, Pflanzen mit Bettas zu halten?

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass Bettas in freier Wildbahn in einer Umgebung leben, die von dichter Vegetation umgeben ist. Damit sie sich also wie zu Hause fühlen, ist die Einbeziehung von Wasserpflanzen in Ihr Aquarium eine absolute Notwendigkeit. Wenn Sie mehr als einen Betta in Ihrem Aquarium halten oder sie mit anderen Arten halten, brauchen sie außerdem einige Verstecke. Servierpflanzen haben hervorragende Versteckmöglichkeiten für sie.

Wasserpflanzen spielen auch eine wichtige Rolle in ihrem Zuchtprozess, da Bettas ihr Blasennest um diese Pflanzen herum bauen.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, ob Sie Kunstpflanzen mit Ihren Bettas halten können oder nicht. Nun, die Antwort ist ja. Sowohl natürliche als auch künstliche Pflanzen sind für Bettas geeignet und wir werden beide heute in unsere Liste aufnehmen.

Während lebende Pflanzen dazu beitragen, ein natürliches Ökosystem in Ihrem Aquarium zu schaffen und Ihren Kampffisch zu ernähren und zu pflegen, sind sie etwas schwierig zu pflegen, da sie ständig beschnitten werden müssen. Plastikpflanzen hingegen sind unglaublich pflegeleicht, da Sie sie einmal im Monat reinigen müssen. Sie bieten Ihren Fischen jedoch keine Vorteile. Sie müssen auch sicherstellen, dass die künstliche Pflanze, die Sie kaufen, keine giftigen Elemente enthält.

Im Idealfall wäre es großartig, wenn Sie eine Kombination aus natürlichen und künstlichen Pflanzen in Ihrem Aquarium haben könnten, damit Sie ein reiches Ökosystem in Ihrem Aquarium haben, ohne die große Aufgabe, es zu sehr zu pflegen.

Okay, jetzt, wo Sie wissen, warum Sie Wasserpflanzen in einem Betta-Aquarium halten sollten, ist es an der Zeit, dass wir die am besten geeigneten unter ihnen auflisten.

Beste Wasserpflanzen, die für ein Betta-Aquarium geeignet sind

Wir haben versucht, unsere Liste so vielfältig wie möglich zu gestalten, indem wir sowohl natürliche als auch künstliche Pflanzen enthalten. Darüber hinaus haben wir aus ästhetischen Gründen darauf geachtet, separate Wasserpflanzen hinzuzufügen, damit Ihr Aquarium nicht gewöhnlich aussieht und den natürlichen Lebensraum so gut wie möglich widerspiegelt.

Java-Moos

Ein Mitglied der Familie der Hypnaceae, Java-Moos ist äußerst robust und anspruchslos in Bezug auf ihre Wasserbedingungen. In freier Wildbahn wächst Javamoos auf Baumstämmen und Felsen entlang von Flussufern.

Mit Hilfe seiner Rhizoide haftet ein Javamoos an der Oberfläche. Mit winzigen Blättern, die bis zu 2 mm messen, verwenden Aquarianer Javamoos ausgiebig im Aquarium, um schöne Teppiche zu bilden. Sie können diese Pflanzen sogar an Treibholz befestigen oder an den Wänden Ihres Aquariums anbauen.

  Amazon Frogbit - Pflege, Wachstum, Reproduktion, Licht, Wartung

Zuerst müssen Sie Ihr Javamoos möglicherweise mit einem Draht zusammenbinden, damit es an Ort und Stelle bleibt. Innerhalb von etwa einem Monat haftet es jedoch automatisch an der Oberfläche. Achten Sie darauf, es zu schneiden, damit Sie es in Form halten und verhindern können, dass es wild wird.

Es fungiert als Bodendecker und kann dazu beitragen, einen mehrschichtigen Look in Ihrem Aquarium zu schaffen. Futterreste und Fischabfälle reichen für die Nährstoffversorgung aus. Es bevorzugt viel Nitrat und stabiles Wasser, weil es eine empfindliche Struktur hat.

Java-Segeln

In Südostasien beheimatet, Java-Segeln ist bei Aquarianern sehr beliebt, da es äußerst pflegeleicht ist. Es ist sehr tolerant gegenüber einer Vielzahl von Wasserbedingungen, die zu seiner Winterhärte beitragen. Darüber hinaus kann es sich auch perfekt an plötzliche Wasserveränderungen in der Umgebung anpassen. Außerdem müssen Sie sie nicht so oft schneiden wie andere natürliche Wasserpflanzen. Dies liegt an der langsamen Wachstumsrate.

Javafarne bilden hellgrüne Blätter. Wenn Sie jedoch helles Licht in Ihrem Aquarium verwenden, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sich die Blätter verdunkeln. Obwohl die meisten Blätter stachelig sind, ist das Gesamtbild dieser Pflanze buschig. Diese Pflanzen sind durch Rhizome an der Oberfläche verankert. Sie können ein Rhizom halbieren und separat pflanzen, um es zu vermehren.

Diese Pflanzen sind ein hervorragendes Versteck für Bettas und können ihnen helfen, sich von anderen wilden Pflanzen zu erholen. Außerdem spenden sie ihnen den dringend benötigten Schatten durch die Aquarienbeleuchtung. Eine weitere wichtige Sache, die bei dieser Pflanze zu erwähnen ist, ist, dass ihre Blätter extrem dick und robust sind. Als solche sind sie ziemlich tolerant, wenn sie von Bettas erstickt werden.

Wasserglyzinie

Meist gesehen in Bhutan und Nepal, Wasserglyzinie stammt vom indischen Subkontinent. Es ist bekannt für seine hellgrünen Blätter, die verschiedene Formen annehmen können und jeden stumpfen Tank aufhellen.

Diese Pflanzen können extrem hoch werden und ein einzelner Stängel kann bis zu 50 cm lang werden. Als solches wird es höchstwahrscheinlich die Wasseroberfläche erreichen. Aus diesem Grund müssen Sie vorsichtig sein, denn wenn Sie nicht viel Platz zwischen ihnen lassen, verhindern sie, dass die Lichter den Boden des Tanks erreichen.

Wasserglyzinie ist eine winterharte Pflanze. Deshalb empfehlen wir es Anfängern, die häufig Fehler machen. Vergessen Sie nicht, ihn regelmäßig zu schneiden, da er ziemlich schnell wächst.

Sie können die Zutaten verwenden, um es zu verteilen. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Verschnitt zu nehmen und ihn an einer anderen Stelle in Ihrem Tank zu pflanzen. Stellen Sie sicher, dass jeder Steckling Blätter hat, da dies für die Photosynthese notwendig wäre.

Sie können sie aufrecht anbauen, indem Sie sie in das Substrat pflanzen, oder Sie können sie als Teppich auf dem Boden Ihres Tanks anbauen. Wir empfehlen, sie nicht zu dicht zu pflanzen, damit Ihre Fische etwas Schwimmraum haben und kein klaustrophobisches Gefühl bekommen.

  Eine vollständige Pflegeanleitung von Pogostemon Helferi

Hornkraut

Ursprünglich aus Südamerika, Hornkraut ist eine weitere ausgezeichnete Option, die Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie nach einer Wasserpflanze für Ihren Kampffisch suchen. Da sie sich leicht vermehren lässt und eine hohe Toleranz gegenüber wechselnden Wasserverhältnissen aufweist, ist sie bei Aquarianern sehr beliebt.

Manchmal können Kampffische an den Blättern der Pflanzen in ihrer Umgebung knabbern. Daher empfiehlt es sich, eine Pflanze wie Hornkraut bei sich zu haben, denn die Blätter sind von Natur aus winterhart.

Strukturell erstreckt es sich vom Boden Ihres Aquariums bis zur Wassersäule. Als solches kann es als großartiges Versteck für Ihren Kampffisch dienen. Sie können es sogar in Teichen verwenden, da der Stamm bis zu 3 Meter hoch werden kann.

Aufgrund ihres schnellen Wachstums muss sie jedoch regelmäßig geschnitten werden. Es sollte auch beachtet werden, dass die Stängel dieser Pflanze manchmal Rückstände hinterlassen, die Sie möglicherweise aus Ihrem Tank entfernen müssen.

Amazon Schwert Pflanzen

Meist im Amazonasbecken zu sehen, Amazon Schwert Pflanzen sind in Südamerika beheimatet. Sie haben lange, klingenartige Blätter, die bis zu 35 cm lang werden können. Die Blätter sprießen aus kurzen Stielen und erzeugen ein buschiges Aussehen. Normalerweise produzieren sie hell-dunkelgrüne Blätter. Wenn sie andersfarbige Blätter produzieren, müssen Sie daraus schließen, dass mit ihrer Gesundheit etwas nicht stimmt.

Diese Pflanzen sind dafür bekannt, einen weiten Temperaturbereich von 20-23°C (68-75°F) zu tolerieren. Sie sind nicht anspruchsvoll und müssen nicht regelmäßig geschnitten werden.

Was ihre Verteilung betrifft, ist der gesamte Prozess sehr einfach. Die Pflanzen können aus einem langen Mutterstamm wachsen. Sie können die Pflänzchen abschneiden, sobald sie ihre eigenen Wurzeln und Blätter haben, und sie an einer anderen Stelle im Tank pflanzen, um eine neue Pflanze zu züchten.

Anacharis

Mit seinen Wurzeln in Nord- und Südamerika, Anacharis ist einer der Favoriten von Aquarianern, weil es hilft, die Nährstoffe zu verbrauchen, auf die Algen angewiesen sind. Als solches begrenzt es Algenblüten. Darüber hinaus entfernt es auch Giftstoffe aus dem Wasser und hält es sauber und sicher für Ihre Kampffische.

Sie wachsen normalerweise zum Licht hin und breiten sich dann über die Oberfläche aus. Wenn Sie nicht wollen, dass es abtrünnig wird, müssen Sie es regelmäßig trimmen.

Wie Sie verstehen können, kann sein dichtes Erscheinungsbild als ausgezeichneter Unterschlupf dienen. Sie können es auf der Wasseroberfläche schwimmen lassen oder in das Substrat pflanzen. Sie zeichnen sich durch ihre kurzen Blätter und langen Stängel aus. Ihre weichen Blätter sind auch eine ausgezeichnete Nahrungsauswahl für viele Arten; und Sie müssen sich darüber keine Sorgen machen, da es eine schnelle Wachstumsrate hat und schnell Blätter produziert, um den Verlust anderer Blätter auszugleichen, die von Ihren Wassertieren gefressen werden.

Anubias Nana

Eine der beliebtesten Süßwasserpflanzen afrikanischer Flussufer, Anubias Nana sind hervorragende Ergänzungen zu Paludarium und mit Bettas kompatibel

  Java Moss Complete Care Guide - Vermehrung, Wachstum und Nutzen der Pflanze

Sie werden sie teilweise oder vollständig in Wasser getaucht finden. Sie fällt in die Kategorie der kurzen Wasserpflanzen und wird bis zu 19 cm lang. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, denn das reicht aus, damit sich Ihre Kampffische verstecken können. Wenn Sie eines dieser kleinen Betta-Aquarien (40 Liter) haben, dann ist Anubias Nana die perfekte Wasserpflanze für Sie.

Es ist auch extrem robust und erfordert nicht viel Ihrer Aufmerksamkeit. Solange Sie ihm genug Licht geben, wird er für sich selbst sorgen.

Die dicken Stängel von Anubias Nana helfen ihr, zusammenzuhalten, und ihre tropfenförmigen Blätter sind eine hervorragende ästhetische Ergänzung für Ihr Aquarium. Die Blätter werden durch wachsartige Cuticula verstärkt. Sie können sie durch Rhizomteilung vermehren. Um es einfach auszudrücken, müssen Sie einen Steckling nehmen, an dem Blätter befestigt sind, und ihn separat an einer anderen Stelle in Ihrem Tank pflanzen. Die einzige Sorge bei dieser Pflanze ist, dass Ihr Wassertier an den Blättern knabbern könnte. Wenn Sie sehen, dass die Blätter oft angeknabbert werden, dann können Sie sich eine andere Bepflanzungsmöglichkeit für Ihr Becken ausdenken.

Marina Betta rosafarbene Orchideen-Aquarienpflanze aus Kunststoff

Zu guter Letzt möchten wir mit einer künstlichen Pflanze enden, die nicht nur als Versteck für Ihre Bettas dient, sondern auch Ihrem Aquarium einen Farbtupfer verleiht. Das Marina Betta rosafarbene Orchideen-Aquarienpflanze aus Kunststoff ähnelt seltenen rosa Orchideen. Es kommt auch mit einer wurzelähnlichen Struktur, die ihm hilft, sich am Boden des Tanks zu fixieren, wodurch das Aussehen authentischer wird.

Die Kombination aus Pink und Grün verstärkt das Interesse Ihres Kampffischs und er genießt es, dort seine Zeit zu verbringen. Es ist extrem leicht zu reinigen und sicher für Ihre Wassertiere. Außerdem ist es für die Ewigkeit gebaut und die Farbe verblasst nicht mit der Zeit.

Überblick

So sehr Sie Ihre Kampffische rund um die Uhr beobachten möchten, sollten Sie ihnen auch Ruhe und Privatsphäre bieten, indem Sie ihnen viele Versteckmöglichkeiten bieten, nicht nur in Form von Höhlen und Schlössern, sondern auch, indem Sie Ihrem Aquarium Wasserpflanzen hinzufügen. Ob natürliches Licht oder künstliches Licht, stellen Sie sicher, dass Sie sie in Ihr Aquarium einbeziehen. Schließlich ist es für ihr Wohlbefinden äußerst wichtig, den natürlichen Lebensraum Ihres Kampffischs in Ihrem Aquarium widerzuspiegeln.

Ähnliche Artikel über Wasserpflanzen

Wenn Sie dieser Artikel interessiert hat, denken wir, dass Sie auch die folgenden Artikel lesen werden:

  • Pflegeanleitung für Wasserglyzinien – Wasserglyzinie eignet sich für kleine Aquarien und trägt zur Ästhetik Ihres Aquariums bei. Sehen Sie sich hier den umfassenden Pflegeleitfaden an.
  • Leitfaden zur Pflege von Javamoos – Sehr beliebt bei Aquarianern auf der ganzen Welt, Javamoos ist extrem pflegeleicht und kann in einer Atmosphäre mit wenig Licht überleben. Erfahren Sie, wie Sie sie in diesem Bereich in Ihr Aquarium pflanzen.
  • Leitfaden zur Pflege von Zwerghaargras – Wenn Sie diese schöne grasartige Wasserpflanze in unserem Aquarium anbauen möchten, werfen Sie einen kurzen Blick in den umfangreichen Pflegeratgeber.