Bekämpfung von Salzwasseralgen: Rotalgen

Nach der Veröffentlichung unseres Leitfadens zur Bekämpfung von Salzwasseralgen haben einige unserer Leser Fragen zu den verschiedenen Arten von Salzwasseralgen gestellt. Die meisten waren überrascht, dass Algen in ihren Aquarien tatsächlich Vorteile haben! Den Antworten nach zu urteilen, ist es klar, dass sie nicht viel Liebe von Ihren Aquarianerkollegen bekommen. Also habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, die Liebe zu dieser missverstandenen Aquarienpflanze zu verbreiten und werde eine Serie schreiben, um meinen vorherigen Beitrag zur Algenbekämpfung zu erweitern.

Was ist Rotalge?

Rote Algen oder Rhodophyta Wie wissenschaftlich bekannt ist, handelt es sich um eine Algenart, die hauptsächlich in Meerwasseraquarien, aber auch in Süßwasseraquarien zu finden ist, wenn auch auf eine sehr kleine Anzahl von Arten beschränkt.

Die Rotalgen erhalten ihre Farbe von dem Pigment Phycoerythin, das den Algen ihre Farbe verleiht, indem es blaues Licht absorbiert und rotes Licht reflektiert.

Wahrscheinlich nicht die schlimmsten Algen, die sich in Ihrem Tank niederlassen, Rotalgen können ein wenig nützlich sein, wenn sie dort sind. Das mag Sie überraschen, aber Rotalgen müssen nicht unbedingt rot sein.

Obwohl es hauptsächlich in der Farbe Rot zu sehen ist, wird es manchmal auch oft in Schwarz oder sogar Blau und Grün gesehen. Im Gegensatz zu vielen anderen Algenformen sind Rotalgen mehrzellig und werden von vielen Bastlern missverstanden.

Oft missverstanden, sind sich Bastler der Vorteile dieser Algen oft nicht bewusst. Wenn das Algenwachstum jedoch nicht reguliert wird, kann es zu einem ziemlichen Problem werden. In der Lage zu sein, die Rotalgen zu kontrollieren, wird Ihrem Aquarium zugute kommen und die allgemeine Gesundheit des Ökosystems Ihres Aquariums durch einige seiner vielen Vorteile verbessern.

Rhodophyta, Stamm (Abteilung) des Königreichs Protista, der die photosynthetischen Organismen umfasst, die allgemein als Rotalgen bekannt sind. Rotalgen sind bei weitem die am weitesten verbreitete Alge in den Weltmeeren.

Mitglieder dieser Abteilung, die nur bei Rotalgen und Cyanobakterien vorkommen, haben eine leuchtend rote oder violette Farbe, die durch Pigmente namens Phycobiline bereitgestellt wird. Es wird angenommen, dass die Chloroplasten (Zellen, die aus Sonnenlicht Nahrung produzieren) von Rotalgen von Cyanobakterien stammen, die eine uralte symbiotische Beziehung mit den Algen eingingen.

Hobbyisten haben ein Vorurteil, dass alle Algen schlechte Algen sind, aber wenn wir uns genauer ansehen, wie Salzwasserökosysteme im wirklichen Leben funktionieren, werden wir sehen, dass Algen eine sehr wichtige Rolle bei der Erhaltung von Ökosystemen spielen.

Tauchen Sie ein oder gehen Sie im Great Barrier Reef in Australien schnorcheln und Sie werden sehen, dass die Algen ein natürlicher Teil dieses Ökosystems sind und den Riffen tatsächlich zugute kommen.

Vorteile von Rotalgen

Wie ich bereits erwähnt habe, sind Rotalgen im Gegensatz zu vielen anderen Algen tatsächlich günstig zu Ihrem Meerwasseraquarium, wenn das Wachstum kontrolliert und richtig verwaltet wird.

Erfahrene Bastler zahlen oft hohe Summen, um wirklich gute Rotalgen in die Hände zu bekommen, weil sie ihnen im Becken etwas Gutes tun. Werfen wir einen Blick auf einige der Vorteile, die Rotalgen haben:

1. Reduziert die Wahrscheinlichkeit von unerwünschtem Algenwachstum

Mit dem Vorhandensein von Rotalgen in Ihrem Aquarium werden die Chancen für das Wachstum anderer Algen im Aquarium stark reduziert, da die Rotalgen um die gleichen Nährstoffe kämpfen wie die anderen Algen, was es für beide schwierig macht, zu überleben.

  Kann ich meinen Pool in einen Fischteich verwandeln?

Das Vorhandensein von Rotalgen in angemessenen Mengen in Ihrem Tank in einem frühen Stadium begrenzt die Wahrscheinlichkeit, dass andere unerwünschte Algen ausbrechen, die die Gesundheit und Sauberkeit Ihres Tanks ruinieren können, indem sie die Nährstoffe schnell aufnehmen.

2. Futter für Fische

Bestimmte Fischarten mögen die Rotalgen oft nicht. Es nimmt nicht nur die überschüssigen Nährstoffe aus dem Wasser auf, sondern dient auch als hervorragende Nahrungsquelle für Ihre Fische.

Überprüfen Sie die Fischart, die Sie haben, bevor Sie feststellen, ob das Vorhandensein von Rotalgen für Ihre Fische als Nahrungsquelle von Vorteil ist. Da es von Fischen verzehrt wird, kann sein Wachstum oft reguliert werden, indem Rotalgen fressende Fische in Ihr Aquarium gegeben werden.

3. Wachstum von Korallenriffen

Rotalgen haben sich auf natürliche Weise und in Aquarien bei der Bildung und Pflege von Korallenriffen als vorteilhaft erwiesen. Korallenrotalgen sind eine der Arten von Rotalgen, die beim Aufbau von Korallenriffen helfen.

Einige der größten natürlichen Korallenriffe der Welt, wie das Great Barrier Reef in Australien, werden durch das Wachstum von Rotalgen im Riff unterstützt.

4. Überschüssige Nährstoffansammlungen kontrollieren

Rotalgen leisten hervorragende Arbeit bei der Kontrolle übermäßiger Nährstoffansammlungen in den Aquarien, indem sie diese schnell für ihren eigenen Verbrauch und ihr Wachstum aufnehmen. Dies hilft bei der Kontrolle bestimmter Elemente, insbesondere Nitrate und Phosphate, und trägt dazu bei, das richtige Gleichgewicht dieser Elemente im Wasser sowie eine saubere und gesunde Umgebung für Ihr Meeresleben aufrechtzuerhalten.

Rhodophyta (Rotalgen) wurden in Tiefen bis zu 268 m gefunden, wo die Wellenlänge des für die Photosynthese verfügbaren Lichts sich stark von der im Flachwasser unterscheidet. Der überwiegende Teil der im Aquarienhandel (als Fischfutter) verwendeten Rotalgen kommt jedoch in

Flachwasser innerhalb des Riffs

Nachteile von Rotalgen

Die Bekämpfung der Algen hat viele Vorteile, aber wenn das Wachstum nicht kontrolliert wird und sich die Algen unkontrolliert ausbreiten, kann dies ein ziemliches Problem und ein Ärgernis für einen Bastler sein. Rotalgen sind eine der am schwierigsten zu bekämpfenden Algen.

Sie manuell zu entfernen ist die schwierigste aller Algen und kann ziemlich umständlich sein. Schauen wir uns einige der Nachteile an, denen Sie begegnen können, wenn die Rotalgen in Ihrem Aquarium außer Kontrolle geraten:

1. Beschränkt das Pflanzenwachstum

Algen sind in der Natur dafür bekannt, „listig“ zu sein, wenn Sie so wollen, da sie dafür bekannt sind, ohne viel Aufhebens mit minimalistischen Bedürfnissen zu wachsen.

Sobald sie in den Tank gelangen und über das hinauswachsen, was gut für den Tank ist, kann dies zu Problemen für die anderen Pflanzen im Tank führen, da alle Nährstoffe sehr schnell absorbiert werden und nichts für die Pflanzen zur Aufnahme übrig bleibt. Dadurch haben die Pflanzen keinen Zugang zu grundlegenden Nährstoffen, die für ihr Wachstum notwendig sind.

  Die 5 besten Nano-Aquarien für Ihr Zuhause oder Büro

2. Hässliches Aussehen

Algen brauchen im Allgemeinen keine Einladung, um in bestimmten Bereichen des Aquariums zu wachsen, sie neigen dazu, überall unbemerkt zu wachsen, was für einen Aquarienliebhaber, der ein „schön“ aussehendes Aquarium sucht, ein ziemliches Problem sein kann.

Rotalgen wachsen hauptsächlich auf lebenden Steinen und sogar auf Pflanzenblättern, was sie im Aquarium ziemlich unansehnlich aussehen lassen kann.

3. Schwer loszuwerden

Rotalgen sind wahrscheinlich die am schwierigsten zu beseitigenden Algen. Es ist eine lästige Pflicht, sie von Pflanzenblättern oder Steinen zu schrubben, und die Arbeit ist kaum getan.

Als Bastler müssen Sie sehr vorsichtig sein, um sicherzustellen, dass Sie keinen Rotalgenausbruch bekommen, oder Sie werden es sehr schwierig finden, ihn loszuwerden.

Ursachen für das Wachstum von Rotalgen

1. Kontaminierte Pflanzen oder Fische

Pflanzen oder Fische, die Sie in Ihrem örtlichen Tiergeschäft gekauft haben, können die Ursache für das Einbringen von Rotalgen in Ihr Aquarium sein. Wie, fragen Sie? Wenn Rotalgen in Ihrer Gegend weit verbreitet sind, insbesondere in der Zoohandlung, in der Sie die Pflanze und den Fisch gekauft haben, werden Sie wahrscheinlich Spuren von Rotalgen darauf finden.

Sie müssen nicht unbedingt sichtbar sein, da Algen kleine Vielzeller sind und in geringer Zahl mit bloßem Auge nicht zu sehen sind. Sobald sie Ihren Tank betreten, brauchen Sie selbst in dieser kleinen Anzahl keine Einführung in ihre Fähigkeit, sich schnell anzupassen und zu wachsen.

2. Gebrauchte Erde

Auch die Erde unter dem Bodengrund in Ihrem Aquarium kann eine Ursache für das Rotalgenwachstum in Ihrem Meerwasseraquarium sein, da sie oft Nährstoffe enthält, die das Rotalgenwachstum fördern.

3. Niedrige Lichtverhältnisse

Rotalgen gedeihen im Gegensatz zu herkömmlichen Pflanzen bei schwachem Licht, was es ihnen so leicht macht, unter rauen Bedingungen zu überleben. Sie werden üblicherweise bis zu 250 Meter unter Wasser gefunden, wo die verfügbare Lichtmenge sehr gering ist und auch eine völlig andere Wellenlänge aufweist als auf flachen Oberflächen.

So erkennen Sie Rotalgen

Rotalgen zeichnen sich durch die einzigartige rötliche Farbe aus, die sie durch den Farbstoff Phycoerythin erhalten. Viele Menschen assoziieren Algen mit der Farbe Grün, aber das Pigment von Rhodophyta absorbiert blaues Licht und reflektiert rotes Licht, was den Algen ihre einzigartige Farbe verleiht.

Feder-/blattartige Struktur der Rotalge

Es ist ein vielzelliger Organismus, der in einer Blatt- oder Federstruktur wächst. Sie wachsen oft auf Blättern der Pflanzen in Ihrem Aquarium und auf Lebendgestein.

Möglichkeiten zur Bekämpfung von Rotalgen

1. Vorbehandlung von Pflanzen

Die Vorbehandlung Ihrer Pflanzen mit Bleichmittel, um das Eindringen von Rotalgen zu verhindern, ist ein guter Weg, um sicherzustellen, dass Sie keine Rotalgen durch Pflanzen einführen, die Spuren davon enthalten können. Ein Bleichmittel-zu-Wasser-Verhältnis von 1:19 eignet sich sehr gut für dieses Verfahren, da es sicherstellt, dass das Bleichmittel nicht zu konzentriert ist und Ihre Pflanzen nicht tötet, sondern gerade ausreicht, um alle Rotalgen loszuwerden.

Die Pflanzen können während dieses Vorgangs einige ihrer Blätter verlieren, aber machen Sie sich darüber keine allzu großen Sorgen, da sie in der idealen Umgebung schnell wieder nachwachsen werden.

  Posthornschnecken: Vor- und Nachteile der Haltung

2. Algen, die Fisch fressen

Bestimmte Fische lieben es, sich an Rotalgen zu erfreuen. Schauen Sie sich Ihre aktuelle Einrichtung an und gehen Sie dann zu Ihrem örtlichen Tier- / Fischgeschäft und fragen Sie dort nach einem Rotalgen fressenden Fisch, der gut zu Ihrer aktuellen Einrichtung passt.

Diese Fische leisten gute Arbeit bei der Begrenzung des Rotalgenwachstums, was bedeutet, dass Sie die Vorteile von Rotalgen genießen können, ohne sie vollständig entfernen zu müssen.

3. Kontrollierte Photoperiode

Zu wenig Licht kann eine Ursache für das Wachstum der Rotalgen sein, wie wir zuvor gesehen haben. Zu viel Licht im Aquarium über einen längeren Zeitraum kann auch dazu führen, dass andere unerwünschte Algen wachsen.

Daher ist es wichtig, das Licht, das der Tank erhält, auszugleichen, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen genug Licht bekommen, aber dennoch das Algenwachstum kontrollieren, indem Sie nicht zu viel oder zu wenig Licht zulassen.

4. Stellen Sie viele Pflanzen vor

Es ist eine gute Idee, viele Pflanzen in das Aquarium einzubringen, da alle Nährstoffe, die aus verschiedenen Quellen stammen, von ihnen aufgenommen und nicht „verwaisen“.

Solche „verwaisten“ Nährstoffe können zu Algenwachstum führen und auch dazu beitragen, dass sich die Algen sehr schnell ausbreiten. Das Einbringen vieler Pflanzen in Ihr Aquarium wird alle vorhandenen Algen aushungern und auch verhindern, dass neue Algen wachsen.

5. Kupferreinigung

Die Verwendung von Kupfer zur Reinigung des Aquariums und zur Entfernung von Algen ist eine weitere Option, sollte aber nur als letzter Ausweg verwendet werden. Dies liegt daran, dass das Kupfer zwar die Rotalgen vollständig abtötet, aber auch einige der anderen Meerespflanzen, die Sie im Tank haben, töten kann. Sie sollten diese Methode also mit Vorsicht anwenden.

Die schädliche Wirkung ist jedoch auf wenige Wasserpflanzen beschränkt und die begehrtesten Wasserpflanzen werden überhaupt nicht beeinträchtigt. Tatsächlich profitieren viele Pflanzen von dem eingeführten Kupfer, während die Algen versagen. Kupfer kann unter anderem in Form von Kupfersulfat in das Aquarium eingebracht werden.

Kaufen Sie ein Kupfer-Testkit, um den Kupfergehalt zu verfolgen. Stellen Sie während der Durchführung des Verfahrens sicher, dass die Fische entfernt und getrennt gehalten und nicht wieder in den Tank eingeführt werden, bis der Kupfergehalt wieder unter den Nachweisgrenzen liegt.

Dies sind einige wirklich effektive Methoden zur Bekämpfung von Rotalgen, obwohl Sie sie als Bastler aufgrund ihrer Vorteile nicht vollständig loswerden möchten. Versuchen Sie, die Mengen an Rotalgen zu kontrollieren, aber entfernen Sie sie nicht vollständig, wenn Sie die Vorteile der Rotalgen in Ihrem Meerwasseraquarium-Ökosystem sehen möchten.

Deine Meinung zu Rotalgen?

Nach der Lektüre dieses Artikels bin ich mir sicher, dass viele Bastler, die zuvor fälschlicherweise angenommen hatten, dass Algen Bösewichte sind, nun auch ihren Protagonisten sehen können. Rotalgen können eine wunderbare Ergänzung für das Ökosystem Ihres Aquariums sein und es vollständiger und natürlicher machen.

Zögern Sie nicht, unten Ihre wertvollen Kommentare zu teilen und unseren Newsletter zu abonnieren, um weitere Tipps und Informationen rund um das Thema Aquaristik zu erhalten!