5 Gründe, warum jeder Aquarienbesitzer eine Luftpumpe haben sollte

Wenn Sie neu im Hobby der Aquaristik sind, sind Sie zweifellos schon einmal in Ihrem örtlichen Fischgeschäft oder online auf Luftpumpen gestoßen und haben sich gefragt, ob Sie wirklich eine brauchen oder nicht.

Braucht man also eigentlich eine Luftpumpe? Nicht nötig. Sie sind kein wesentliches Ausrüstungsteil, bieten aber eine breite Liste von Vorteilen, die die geringen Kosten sicherlich rechtfertigen, darunter ein erhöhter Gasaustausch, eine bessere Wasserzirkulation und zusätzliche Dekoration.

Also, während ich mir gerade mit dem Titel dieses Artikels widersprochen habe, denken Sie daran, dass Sie eigentlich keine Luftpumpe brauchen, aber Sie sollten auf jeden Fall in Betracht ziehen, eine zu haben.

Dieser Artikel wirft einen Blick auf die Vorteile des Hinzufügens einer Luftpumpe zu Ihrem Aquarium, mit 5 Gründen, warum meiner Meinung nach jeder Fischzüchter eine in seinem Arsenal haben sollte.

Die 5 Gründe für Luftpumpen

Oberflächenbewegung und Gasaustausch

Der Grund, warum die Oberflächenbewegung entscheidend für die Gesundheit Ihres Aquariums ist, liegt darin, dass der Gasaustausch an der Oberfläche stattfindet.

Ohne Oberflächenbewegung kann an der Wasseroberfläche sitzender Sauerstoff nicht in das Wasser gelangen und überschüssiges Kohlendioxid im Wasser kann nicht austreten.

Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass genügend Oberflächenbewegung vorhanden ist, besteht darin, Ihren Powerfilter leicht über dem Wasserspiegel zu platzieren, damit die Strömung das Wasser an der Oberfläche zirkulieren kann.

Wenn dies keine Option ist (weil Sie keinen Netzfilter verwenden oder der Ton zu laut ist), ist eine Luftpumpe die nächstbeste Option. Der konstante Fluss von Blasen drückt das Kohlendioxid an die Oberfläche und erzeugt eine Bewegung, die einen Gasaustausch ermöglicht.

Wenn Lärm ein Problem für Sie ist, ist eine „leise“ Luftpumpe wie die Tetra-Flüstern wäre die beste Wahl für Sie.

Wenn Sie jemals sehen, wie Ihre Fische an der Oberfläche Ihres Tanks schwimmen und nach der Oberfläche schnappen, bedeutet dies, dass nicht genug Sauerstoff in Ihrem Tank ist. Eine Luftpumpe löst dieses Problem innerhalb von Minuten.

  8 Überraschende Vorteile Ihres Aquariums für Ihre Gesundheit

Wichtiger Hinweis:

Wenn Sie einen bepflanzten Tank haben und für die Pflanzengesundheit CO2 in Ihren Tank geben, ist es natürlich keine gute Idee, eine Luftpumpe den ganzen Tag eingeschaltet zu lassen. Es ist kontraproduktiv.

Du kannst nachts die Luftpumpe einschalten, um den Tank mit Sauerstoff zu versorgen, da Pflanzen nachts kein Kohlendioxid benötigen.

Erhöhter Sauerstoff

Einer der größten Vorteile einer erhöhten Oberflächenbewegung ist die erhöhte Sauerstoffzufuhr. Abgesehen davon ist es nicht nur die Oberflächenbewegung, die Ihrem Aquarienwasser Sauerstoff hinzufügt.

Die Verwendung einer Luftpumpe mit einem Luftstein erzeugt Tausende winziger Sauerstoffbläschen, die riesige Mengen Sauerstoff direkt in Ihr Aquarienwasser treiben.

Sauerstoff ist für alle Lebewesen in Ihrem Aquarium unerlässlich und vorteilhaft, einschließlich der Fische, Pflanzen und sogar der nützlichen Bakterien, die für die allgemeine Gesundheit Ihres gesamten Ökosystems von entscheidender Bedeutung sind.

Mehr Sauerstoff = ein gesünderes Aquarium. So einfach ist das.

Sie sehen großartig aus

Wenn Sie sich jemals ein Aquarium angesehen und gedacht haben: „Wow, das sieht toll aus“ … Die Chancen stehen gut, dass das Aquarium eine Art Luftpumpendekoration hatte, die dazu führte, dass Luftblasen in das Aquarium eindrangen.

Manchmal sehen Sie nur die Blasen, aber um Ihrem Aquarium zusätzliches Flair und Dekoration zu verleihen, können Sie einige Ornamente hinzufügen, die mit einer Luftpumpe funktionieren, um Charakter und Thema hinzuzufügen, einschließlich Schatzkisten, Vulkanen und sogar gefälschten Korallen.

Diese Dekorationen sind nicht nur faszinierend und lustig anzusehen, Ihre Fische werden auch die Blasen genießen. Ich habe unzählige Stunden damit verbracht, meinen Fischen beim Schwimmen in und aus den Blasen zuzusehen und mit den Ornamenten zu interagieren.

  Black Molly Care Guide (Ernährung, Aquarium und Zucht)

Sie werden für Schwammfilter benötigt

Ein weiterer Grund, warum Luftpumpen ein großartiges Gerät für alle Aquarienbesitzer sind, ist, dass sie es Ihnen ermöglichen, Schwammfilter zu verwenden.

Schwammfilter sind unglaublich billig, effektiv und Brutstätten für die Entwicklung nützlicher Bakterien.

Schwammfilter funktionieren nur mit einer Luftpumpe, weil sie keinen eigenen Motor haben, also verlassen sie sich auf den Auftrieb einer Luftpumpe, um das Wasser aus dem Tank durch die Schwammfilter zu drücken.

Für kleinere Tanks (oder sogar größere Tanks, wenn sie zusammen mit einem Hochleistungsfilter oder Kanisterfilter verwendet werden) Schwammfilter sind perfekt. Sie sind klein, leise und günstig.

Sie können auch von Behälter zu Behälter verschoben werden, wenn Sie jemals einen neuen Behälter oder einen Quarantänebehälter einrichten müssen. Die Schwammfilter mit all ihren nützlichen Bakterien machen ein neues Aquarium sofort gastfreundlich, ohne dass Sie wochenlang auf den Zyklus warten müssen.

Ideal für Quarantänebecken

Apropos Quarantänetanks: Die sofortige Zugabe nützlicher Bakterien aus Filtermedien ist nicht der einzige Vorteil der Verwendung einer Luftpumpe.

Bei der Behandlung einer Krankheit bei einem Fisch ist es eines der am häufigsten verschriebenen Mittel, die Temperatur deutlich zu erhöhen, um die Infektion zu bekämpfen, die Ihren Fisch plagt.

Das Problem ist, dass höhere Wassertemperaturen einen niedrigeren Sauerstoffgehalt bedeuten. Stellen Sie bei der Behandlung eines schlechten Fisches sicher, dass genügend Sauerstoff vorhanden ist, damit er vollständig heilen kann.

Das Hinzufügen einer Luftpumpe zu Ihrem Quarantäne- oder Krankenhaustank kann die Wassertemperatur erhöhen, um die Infektion zu bekämpfen, während das Wasser schön und sauerstoffreich bleibt.

Es ist ein Gewinn/Gewinn.

Welche Aquarienluftpumpe ist die beste?

Das ist die Millionen-Dollar-Frage.

Es kommt darauf an, was Ihnen wichtig ist.

Für die meisten Leute empfehle ich eine Luftpumpe, das sage ich ihnen immer Gehen Sie mit dem Tetra Whisper aus dem einfachen Grund, dass es die leiseste Pumpe auf dem Markt ist. Wenn Sie Ihre Pumpe den größten Teil des Tages laufen lassen, was Sie wahrscheinlich tun werden, möchten Sie eine Pumpe, die leise ist.

  So senken Sie den pH-Wert in Ihrem Aquarium (vollständige Anleitung für Fischpfleger)

Der Tetra Whisper ist in verschiedenen Größen erhältlich (zwischen 10 und 100 Gallonen), je nach Größe Ihres Aquariums, und es ist auch kostengünstig.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass Sie mit diesem einen zusätzlichen Schlauch und einen Luftstein kaufen müssen, wenn Sie zusätzlichen Sauerstoff wünschen.

Die nächstbeste Option und eine, die mit allem, was sofort einsatzbereit ist, geliefert wird, ist die Fluval Luftpumpe für Aquarien. Es ist immer noch relativ billig (wahrscheinlich billiger als das Tetra Whisper mit allem, was enthalten ist) und kommt sogar mit einer 1-Jahres-Garantie.

Wird es eine Luftpumpe im Aquarium geben?

Die Luftpumpe geht nicht ins Aquarium, nur das Silikonrohr.

Die Pumpe selbst sitzt unter Ihrem Tank, wenn Sie einen Schrank haben, oder sie befindet sich an der Seite oder hinter dem Tank. Was auch immer zu Ihrem Stil passt.

Kann ich meine Luftpumpe nachts ausschalten?

Im Gegensatz zum Filter ist die Luftpumpe kein wesentliches Ausrüstungsteil, daher sollte ein nächtliches Abschalten keine Gefahr für die Gesundheit Ihres Aquariums darstellen.

Wenn Sie jedoch Pflanzen in Ihrem Aquarium halten, ist es auf jeden Fall empfehlenswert, die Pumpe nachts eingeschaltet zu lassen, um die Photosynthese zu fördern. Pflanzen verbrauchen nachts Sauerstoff, um zu synthetisieren, sodass sie ohne den zusätzlichen Sauerstoff und die Oberflächenbewegung leiden können.

Wenn Lärm ein Problem ist, entscheiden Sie sich einfach für eine leise Luftpumpe wie die Tetra Whisper.