5 beste Filter für 10-Gallonen-Aquarien

Ihr 10-Gallonen-Tank mag klein und pflegeleicht aussehen, aber er benötigt einen Filter. Auch wenn das Wasser sauber und frei von Schmutz erscheint, kann es giftige Elemente wie Ammoniak und Nitrate enthalten, die das Leben im Wasser beeinträchtigen.

Bester Filter für 10-Gallonen-Aquarien

Bester Filter für 10-Gallonen-Aquarien

Es gibt verschiedene Arten von Filtern, die Sie in einem 10-Gallonen-Aquarium verwenden können, abhängig von der Art Ihrer Fische und ihrer biologischen Belastung sowie der Art der Filterung, an der Sie interessiert sind. Die besten Filter für ein 10-Gallonen-Aquarium sind:

1. Aqua Clear – Aquarienfilter

Dieser Filter hat ein bis zu siebenmal größeres Filtervolumen als vergleichbare Modelle.

Es funktioniert mit Aquarien bis zu 20 Gallonen und erfüllt daher die Filtrationsanforderungen Ihres 10-Gallonen-Aquariums.

Es ist ein Hang-on-Back-Filtersystem, das eine überlegene Kontaktzeit mit Filtermedien bietet. Der Filter ist mit verschiedenen Medien gefüllt, um eine hervorragende Wasserqualität zu gewährleisten.

Der AquaClear-Schaumstoffeinsatz entfernt Ablagerungen und fördert optimale Wasserverteilungsmuster, damit nachfolgende Medien mit maximaler Effizienz funktionieren können.

Der Einsatz erhöht die biologische Filterung und fördert das Wachstum nützlicher Bakterien.

Das AquaClear-Aktivkohlemedium enthält 100 % hochwertigen Kohlenstoff in Forschungsqualität. Die große Oberfläche ist ideal für die Aufnahme von Verunreinigungen. Die Keramikringe von BioMax haben eine komplexe Porenstruktur, die Bakterien gedeihen lässt.

Der Filter verfügt außerdem über ein patentiertes Refiltrationssystem, mit dem Sie die Durchflussrate steuern können, ohne die Filtrationseffizienz zu unterbrechen. Sobald die Durchflussmenge nachlässt, werden bis zu 50 % des Wassers in der Filterkammer mehrfach aufbereitet. Diese Funktion eignet sich besonders für Fische und Pflanzen, die eine sanfte Strömung benötigen.

Der Filter verfügt über ein mehrstufiges Filtersystem für eine optimale biologische, chemische und mechanische Filterung. So haben Sie immer ein gesundes Aquarium für Ihre Wassertiere.

2. Zoo Med Nano 10 Außenfilter

Dieser Filter ist für Nanobecken und Aquarien bis zu 10 Gallonen geeignet. Es hat eine Durchflussrate von 79 Gallonen pro Stunde, was nicht sehr stark ist, aber für ein 10-Gallonen-Setup ausreichen sollte.

Der Filter ist sowohl für Süßwasser- als auch für Meeresumgebungen geeignet. Das kompakte Design spart Platz, der leise Betrieb macht ihn zu einer soliden Anschaffung.

Die Konstruktion ist für die Preisklasse zufriedenstellend und die Schläuche und Rohre lassen keinen Raum für Undichtigkeiten. Der Filter erleichtert neuen Benutzern den Zugriff, die Änderung und das Primen.

Es ist mit einer Sprühstange für mehr Belüftung ausgestattet. Sie erhalten Kohlemedien für die chemische Filterung, biokeramische Medien und einen mechanischen Filterschwamm.

Insgesamt ist dieser Filter ein solider Kauf für Anfänger mit kleinem Budget. Es macht seine Arbeit gut und hinterlässt Ihr Aquarium mit hochwertigem Wasser.

3. Tetra Whisper IQ Power-Filter

Der Whisper IQ ist stolz darauf, eines der leisesten Modelle auf dem Markt zu sein. Das SoundShield bildet eine Barriere zwischen dem Filter und dem Motor, um Geräusche zu reduzieren.

Es verfügt auch über eine Anti-Vibrations-Technologie, um Geräusche weiter zu minimieren. Dieser Filter ist perfekt für Fischbesitzer, die ein günstiges Modell suchen, das effizient und leise ist.

Der Filter basiert auf der StayClean-Technologie, um Fischen eine gesunde Umgebung zu bieten. Es bietet eine Durchflussrate von 90 gph für 10-Gallonen-Tanks, die mit einem Einstellrad für Fischarten wie Kampffische gesteuert werden kann, die einen sanften Fluss erfordern.

  7 Bester Kanisterfilter unter 100 $

Der intelligente Überlauf reichert das Wasser auf dem Weg zum Tank mit Sauerstoff an. Sie können auch die Ansaugteleskope nach oben und unten verstellen, um sie an Ihren Tank anzupassen.

Der Tauchmotor des Filters ist für eine einfache Inbetriebnahme ohne Grundierung ausgelegt. Das Bio-Grid kultiviert die aeroben Bakterien, die benötigt werden, um toxische Elemente zu entfernen. Sie müssen jedoch qualitativ hochwertigere Filtermedien kaufen.

4. Nr. 17 Unterwasser-Innenfilter für Aquarien

Dieser Filter liefert 8 Watt Leistung für eine Durchflussrate von 200 GPH. Er hat auch eine Hubhöhe von bis zu 1,10 m, sodass Sie ihn an verschiedene Räume anpassen können. Sie können die Durchflussmenge an die Art der Pflanzen und Fische im Aquarium anpassen.

Es bietet eine leistungsstarke und dennoch ultraleise Filtration. Das einfache Design macht Reinigung und Wartung problemlos. Es ist mit zwei Düsen ausgestattet, um sicherzustellen, dass Ihr Aquarium frisch und sauber ist.

Die mehrfachen Filtermedien fördern die Qualität Ihres Aquariums und Sie können sicher sein, dass Ihre Fische in gesundem Wasser schwimmen. Allerdings reichen die Saugnäpfe nicht aus.

5. AQUEON Quietflow E interner Strömungsfilter

Dieser vertikal ausgerichtete Filter von AQUEON ist auf Wirtschaftlichkeit und Effizienz ausgelegt. Es bietet chemische, biologische und mechanische Filterung, um Ihr Wasser sauber und für Fische geeignet zu machen.

Eine Kohlekartusche entfernt Gerüche und Verfärbungen, während das Bioholster Nitrite und Ammoniak extrahiert. Es gibt auch einen groben Medienschwamm, um Schmutz und Partikel zu entfernen.

Die Pumpe arbeitet automatisch und muss nicht vorgefüllt werden. Es wird neu gestartet, nachdem die Stromversorgung wiederhergestellt ist. Sie können hängende Clips und Saugnäpfe verwenden, um den Filter einfach zu installieren.

Wie wählt man einen Filter für ein 10-Gallonen-Aquarium aus?

Es gibt mehrere Funktionen, die Sie auswählen können, um festzustellen, ob ein Filter Ihren 10-Gallonen-Tank sauber und frisch hält. Zu berücksichtigende Faktoren sind:

Filtergröße

Die Größe und das Design eines Filters ist ein wichtiger Faktor, den es zu berücksichtigen gilt. Herkömmliche Filter waren sperrig, obwohl sie unglaublich langlebig waren. Marken haben bei ihren Filtern platzsparende Designs implementiert, da immer mehr Fischbesitzer ein schlankeres Aussehen bevorzugen.

Die meisten Fischbesitzer verwenden hängende Filter mit kleinen Tanks wie dem 10-Gallonen-Setup. Diese Filter lassen ausreichend Platz für Pflanzen, Fische und Dekorationen im Aquarium. Modelle wie der interne Strömungsfilter AQUEON Quietflow E haben ein vertikales Design für eine verbesserte Ästhetik.

Filtersystem

Identifizieren Sie die Durchflussrate des Modells, das Sie im Sinn haben. Wenn Sie ein Gesellschaftsaquarium mit vielen Fischen haben, wählen Sie eine hohe Rechenleistung, da das Aquarium schnell schmutzig wird. Ein Filter mit einstellbarer Durchflussmenge erleichtert die Leistungsanpassung des Modells.

Einige Arten, wie z. B. Bettas, bevorzugen eine sanfte Strömungsgeschwindigkeit, und einstellbare Filter verhindern, dass sie gestresst werden. Geeignete Filter für einen 10-Gallonen-Tank haben einen Mindestdurchsatz von 70 Gallonen pro Stunde.

  Die 5 besten Aquariumfilter für Goldfischbecken

Der von Ihnen ausgewählte Filter sollte einen mehrstufigen Filterprozess bieten. Es muss eine biologische Filterung bieten, um das Wachstum nützlicher Bakterien zu fördern, um toxische Elemente wie Ammoniak und Nitrate zu extrahieren.

Die mechanische Filterung erfolgt normalerweise durch Aquarienkies, Schwamm und Filtermatten, die Schmutz und Partikel entfernen. Wenn Ihr Tank richtig gefüllt ist, benötigen Sie eine chemische Filterung, bei der Aktivkohle Giftstoffe entfernt.

Filter Typ

Es gibt mehrere Filtertypen, die in 10-Gallonen-Tanks gut funktionieren.

Kastenfilter gehören zu den kostengünstigsten Optionen, obwohl sie nicht sehr effektiv sind. Sie werden oft mit einer Schicht Aktivkohle auf Polyesterfasermedien verpackt. Sie sind ziemlich klein und dringen nicht in Ihr Aquarium ein.

Aufhängbare Rückfilter sind ziemlich beliebt, weil sie außen am Rand des Tanks platziert werden. Diese Filter enthalten zunächst nur Aktivkohle, aber dank Weiterentwicklungen sind bis zu vier Filtrationsstufen möglich.

Ein Einlassrohr wird verwendet, um Wasser vom Tank zum Filterkasten zu leiten. Der Filter ist einfach zu reinigen und zu warten und Sie müssen die Medien nur nach einigen Wochen austauschen.

Ein weiterer zu berücksichtigender Filtertyp sind Kiesfilter. Sie sind als Sekundärfilter sehr beliebt, da sie eine hervorragende biologische Filterung bieten. Ein Bodenfilter hat eine perforierte Platte, die unter dem Kies oder einem anderen Substrat platziert wird.

Der Filter fängt den Schmutz auf, zieht ihn durch die Rohre und bläst ihn über eine Luftpumpe weg. Dieser Prozess ermöglicht es Bakterien, den Kies zu besiedeln und die biologische Filterung zu fördern. Allerdings können die Filter durch Pflanzenwurzeln verstopfen und auch Jungfische können sich darin verfangen

Interne Durchflussfilter sind in den Tank eingetaucht und die für 10 Gallonen ausgelegten sind recht klein, um Platz zu sparen. Die Filter erzeugen auch geringe Strömungen, was sie perfekt für Fischarten macht, die leicht durch hohe Strömungen gestresst werden.

Es gibt auch kleine Außenfilterkanister, die sich ideal für kleine Aquarien eignen. Kanisterfilter sind für ihre beeindruckende Stärke bekannt und hinterlassen Ihr Aquarium gesund.

Filterpumpentyp

In-Tank-Motoren bleiben im Wasser eingetaucht, wo sie die Belüftung des Wassers fördern. Diese Motoren machen normalerweise Luftpumpen überflüssig. Das Wasser dämpft auch die Geräusche des Motors für einen leisen Betrieb.

Allerdings können die Motoren einen kleinen Tank verdrängen. Bei externen Motoren geht der Filter ins Wasser, da der Motor an der Rückseite des Tanks platziert ist. Externe Motoren fördern eine bessere Ästhetik.

Filterwartung

Ein guter Filter ist leicht zu warten und die Teile sind leicht zu entfernen. Sie sollten es auch schnell installieren können.

Priming ist in Fischzuchtgemeinschaften weit verbreitet, hauptsächlich weil es viel Aufwand seitens des Fischbesitzers erfordert. Einige Filter sind selbstansaugend und erfordern nicht viel Arbeit.

Wie oft sollte man den Filter reinigen?

Im Gegensatz zum Aquarium muss der Filter nicht allzu oft gereinigt werden. Mit der Zeit sammeln sich nützliche Bakterien im Filter an und unterstützen den Stickstoffkreislauf.

Eine häufige Reinigung des Filters unterbricht die biologische Filterung Ihres Aquariums und ermöglicht das Recycling des Tanks. Dieses Szenario wird am Ende dazu führen, dass Ihre Haustiere verletzt werden.

  Warum ist mein Aquarienfilter laut?

Wenn Sie einen hängenden Filter haben, reinigen Sie ihn alle paar Wochen oder einmal im Monat. Sie können es reinigen, während Sie das Filtermedium wechseln. Reinigen Sie bei einem Schwammfilter den Schwamm alle zwei Wochen, um ihn in gutem Zustand zu halten.

Sie können die Filterkanister alle drei bis vier Monate reinigen, und sie werden immer noch gut funktionieren. Achten Sie bei Bodenfiltern darauf, das Substrat nach zwei Wochen abzusaugen.

Beim Reinigen eines Filters werden angesammelter Schmutz und Ablagerungen entfernt. Sie müssen die nützlichen Bakterien erhalten und sollten daher kein Bleichmittel oder sehr heißes Wasser verwenden. Demontieren Sie den Filter und schrubben Sie Teile wie Flügelrad und Schlauch.

Warum einen größeren Filter für Ihr Aquarium wählen?

Wenn Aquarianer die Wahl zwischen Unter- und Überfiltration haben, entscheiden sie sich für Letzteres. Eine Überfilterung schadet Ihren Fischen nicht und stellt nur sicher, dass Ihr Aquarium eine geeignete Umgebung für die Haustiere ist.

Die meisten Marken geben ihren Filtern eine empfohlene Aquariengröße an, die Ihnen bei der Entscheidung helfen wird. Neben der Größe werden die Modelle auch mit ihren jeweiligen Durchflussraten gebrandet.

Ein größerer Filter ist jedoch ideal, da die Effizienz eines Filters abnimmt, wenn er verstopft wird. Größere Filter werden auch effektiv mit Fischen fertig, die viel Abfall produzieren, wie zum Beispiel Goldfische.

Ein großer Filter kommt auch mit Aquarien zurecht, die schnell von Arten verschmutzt werden, die unordentliche Esser sind. Wählen Sie einen leistungsstarken Filter und eine hohe Durchflussrate, auch für kleine Setups.

Können Sie einen Schwammfilter für einen 10-Gallonen-Tank verwenden?

Schwammfilter können für 10-Gallonen-Tanks verwendet werden, und sie sind recht erschwinglich und einfach zu bedienen. Sie werden mit einer Luftpumpe verwendet, die Wasser für eine optimale mechanische Filterung über den Schwamm drückt.

Einige Modelle unterstützen die biologische Filterung zusammen mit der mechanischen Filterung. Der Schwamm sollte eine große Oberfläche haben, um das Wachstum nützlicher Bakterien zu ermöglichen.

Der Schwamm fängt auch große Partikel auf, um das Wasser klar zu halten. Ein Nachteil ist jedoch, dass der Schwamm mit der Zeit verstopft.

Schwammfilter gibt es in einer Vielzahl von Designs, einschließlich runder und eckiger Konfigurationen. Einige haben zwei getrennte Köpfe für mechanische und biologische Filterung.

Sie können den Filter in Wasser schütteln, um Schmutz zu entfernen und die nützlichen Bakterien zu erhalten. Die meisten dieser Filter bieten jedoch keine chemische Filterung, wodurch sie sich ideal nur für die sekundäre Filterung eignen.

Fazit

Filter sind für Aquarianer von heute unverzichtbar geworden, egal ob Sie ein kleines oder ein großes Aquarium haben. Die meisten Aquarianer-Neulinge werden sich irren, wenn sie annehmen, dass das Wasser in ihrem Tank sauber ist, weil es klar ist, aber giftige Elemente wie Ammoniak sind unsichtbar und werden Ihre Haustiere schnell töten.

Sie können zwischen Schwamm-, Hang-on-Back-, Kanister- und sogar Kastenfiltern für Ihr 10-Gallonen-Setup wählen. Marken wie AQUEON, Aqua Clear, Zoo med, No.17 und Tetra haben verschiedene Modelle, um die Filteranforderungen Ihres Aquariums zu erfüllen.